Computer Praxistipps

Daten sicher löschen: 1. Leitfaden zum sicheren Datenlöschen

Lesezeit: 1 Minute Ein Leitfaden der BITKOM informiert darüber, wie sich Daten auf dem beruflich oder privat genutzten PC sicher und dauerhaft löschen lassen.

1 min Lesezeit

Daten sicher löschen: 1. Leitfaden zum sicheren Datenlöschen

Lesezeit: 1 Minute

Auf einer Festplatte werden Daten durch Magnetisierung kleinster Eisenpartikel gespeichert, die entsprechend ihrer Ausrichtung den Wert 0 oder 1 einnehmen.

Zusammengefasst werden die Daten in sogenannten Sektoren, sodass eine Datei aus einem oder mehreren Sektoren besteht. Der Name der Datei, in der die Daten hinterlegt sind, und die Angaben über den Speicherort werden in einem Inhaltsverzeichnis des Datenträgers (z. B. der Master-File-Table – MFT) abgelegt.

Daten sicher löschen – nur durch mehrfaches Überschreiben
Beim Überschreiben der gespeicherten Daten werden die betroffenen Bereiche mit anderen Daten verändert. Aber selbst überschriebene Datenbereiche lassen sich teilweise wieder rekonstruieren, da bei der Änderung der Magnetisierung niemals alle Eisenpartikel ummagnetisiert werden. Erst durch ein mehrfaches Überschreiben der Datenbereiche mit unterschiedlichen Daten (Bit-Mustern) können die ursprünglichen Daten sicher gelöscht werden.

Wie oft ein Datenträger überschrieben werden muss, um die Daten endgültig zu löschen, hängt von der verwendeten Speichertechnologie ab. Grundsätzlich gilt: Je höher die Aufzeichnungsdichte ist, desto geringer ist die Anzahl der notwendigen Überschreibungen.

Daten sicher löschen: Zum Umgang mit sensiblen Daten
Vielen PC-Anwendern ist nicht bewusst, dass ein einfaches Löschen mit dem Delete-Befehl oder dem Verschieben in den Papierkorb in keinem Fall ausreichend ist, um Daten wirksam und sicher zu löschen.

Zwar ist den meisten Windows-Benutzern bekannt, dass ein Wiederherstellen eines Dokuments aus dem Papierkorb problemlos möglich ist. Vielen Nutzern ist aber nicht klar, dass auch nach dem Löschen des Papierkorbs und sogar nach dem Formatieren der Festplatte die Daten problemlos mit herkömmlichen Tools wiederhergestellt werden können.

Die Situation wurde von der BITOKOM – Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V. – zum Anlass genommen, ihren "Leitfaden zum Sicheren Datenlöschen" in der zweiten Version zur Verfügung zu stellen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):