Hobby & Freizeit Praxistipps

Das Walt-Disney-Prinzip: Wie Sie durch den Wechsel zwischen 3 Orten kreativer werden

Lesezeit: 2 Minuten In der Arbeitswelt der Zukunft wird nicht mehr der Fleißigste oder der Stärkste siegen, sondern der, der die besten Ideen hat – und sie umsetzen kann. Eines der ersten weltweit bekannten Unternehmen, das auf der Verwirklichung von Imaginationen beruhte, war das Medien- und Vergnügungspark-Imperium von Walt Disney.

2 min Lesezeit

Das Walt-Disney-Prinzip: Wie Sie durch den Wechsel zwischen 3 Orten kreativer werden

Lesezeit: 2 Minuten

Dieser Pionier des modernen Kreativitäts-Managements arbeitete nicht an einem Ort, sondern hatte 3 festgelegte Arbeitsplätze, die er vor allem bei der Konzeption neuer Projekte benutzte. Eine einfache Methode, von der Sie beim Entwickeln neuer Methoden und Produkte profitieren können.

1. Der Platz der Visionen
Am 1. Ort träumte Walt Disney. Es war ein freundlich eingerichteter Raum ohne Telefon, aber mit Pflanzen und einem großen Fenster, von dem aus er in die Ferne blicken konnte. Hier ließ er alle Ideen kommen, auch die verrücktesten, und ging mit großer Freude dem sprudelnden Fluß seiner Phantasien nach, ohne Rücksicht auf Realisierbarkeit und Kritiker. Hier wurde Optimismus gefordert und gefördert. Durch nichts ließ er sich bremsen; er schrieb auf, skizzierte und diktierte Ideen auf Band. Mal tat er das allein, mal mit anderen kreativen Köpfen zusammen. Man saß auf Sesseln, auf dem Boden oder wanderte im Raum herum.

2. Der Platz der Verwirklichung
An einem 2. Ort, einem sachlich bis chaotisch eingerichteten Büro, sammelte er alle Informationen, wie man aus den Träumen Wirklichkeit machen könnte. Fakten, Fakten, Fakten. Hier waren Telefone und hilfreiche Mitarbeiter, Nachschlagewerke und die Unterlagen der bisher verwirklichten Projekte.

3. Der Platz der Prüfung
Der 3. Ort war der kritischen Beobachtung vorbehalten. Ein rechtwinkliger Raum, aufgeräumt, klar und sachlich möbliert, die Stühle in Reihen wie in der Schule oder an einem rechteckigen Tisch. Hier wurden die Projekte vorgelegt, begutachtet, durchgerechnet, diskutiert und von allen Seiten betrachtet.

So können Sie Disneys Konzept für sich umsetzen
Keine Sorge: Sie brauchen keine weiteren Büros mieten. Es reicht, so der Kölner Wirtschaftspsychologe Stephan Roth, wenn Sie in einem Raum 3 verschiedene Positionen einnehmen.

In einem normalen Sitzungszimmer kann das so aussehen: Für den Platz der Visionen rücken Sie die Stühle vom Tisch weg und bilden eine lockere Runde. Für den Platz der Verwirklichung setzen Sie sich konventionell rund um den Tisch. Für den Platz der Prüfung plazieren Sie die Stühle an einer Seite des Tisches. An der Stirnseite stellt einer das Projekt vor, und die anderen diskutieren und kritisieren es von der "Zuhörerposition" aus. Sie können als 1. Platz auch einen Ort unter freiem Himmel wählen oder einen Raum im Büro, der etwas abgelegen vom Alltagsgeschäft ist. Ein guter 2. Platz ist das Büro eines Einzelnen. Wenn Sie zu mehreren kreativ sind, versammeln sich die Mitglieder der Arbeitsgruppe zwanglos in diesem Zimmer. Als 3. Platz kann wieder der Sitzungsraum dienen, diesmal allerdings mit rechtwinkliger Anordnung der Stühle.

Es sollte lediglich für Sie und Ihre Mitarbeiter deutlich werden: Sind wir an Platz 1 oder 2, dann wird nicht kritisiert. Sind wir an Platz 3, dann werden keine neuen Visionen entwickelt. Dadurch strukturiert sich Ihre Arbeit. Sie werden Projekte effektiver und zielstrebiger zum Erfolg führen als je zuvor.

Probieren Sie es aus
Wählen Sie dazu Ihr persönliches Glücksprojekt (schlanker werden, neuer Beruf, mehr freie Zeit haben oder was auch immer), und nehmen Sie nacheinander die 3 Positionen ein. Sie werden spüren, dass die 3 Orte 3 Wesenszügen entsprechen: Träumer, Realist und Kritiker. Durch den Trick mit den 3 Plätzen lassen Sie alle 3 Wesenszüge in sich gleichmäßig zu Wort kommen und überlassen nicht demjenigen, der sich bei Ihnen stets am lautesten meldet, kampflos das Feld.

In Ihrer Wohnung könnte das so aussehen:
Platz 1: Couch, Balkon oder Garten
Platz 2: Schreibtisch
Platz 3: Eßtisch

Diese 3 Orte sollten Sie für ein Projekt ruhig mehrmals durchlaufen. Sie werden die Kraft spüren, die aus dem kleinen Comiczeichner Disney den Chef eines Weltkonzerns werden ließ.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):