Hobby & Freizeit Praxistipps

Das Tagebuch für Ungeduldige

Lesezeit: < 1 Minute Ein Tagebuch zu führen halten Sie grundsätzlich für eine prima Idee, nur leider fehlen Ihnen die nötigen Mußestunden? Sie fangen mit Begeisterung an, aber nach ein paar Tagen werden die Einträge ausbleiben? Dann probieren Sie es doch mit der Kurzversion.

< 1 min Lesezeit
Das Tagebuch für Ungeduldige

Das Tagebuch für Ungeduldige

Lesezeit: < 1 Minute

Das Tagebuch für Ungeduldige ist eine Kurzchronik, die Sie in Ihr Zeitplanbuch integrieren können oder in einem kleinen Notizbuch niederschreiben. Notieren Sie jeden Morgen eine einzige Zeile in Ihrem Büchlein – darüber, was Sie gerade bewegt, was Sie von Ihrem Tag erwarten, was Sie planen oder was Sie in der Nacht geträumt haben.

Am Abend schreiben Sie dann noch eine Zeile in Ihr Tagebuch: Eine Zusammenfassung Ihres Tages zum Beispiel, oder Sie kommentieren den Eintrag vom Morgen. Vielleicht möchten Sie auch notieren, wie es Ihnen nach diesem Tag geht oder auf welches Ereignis Sie sich in nächster Zeit freuen – oder eben gerade nicht.

Mit diesem Minimalaufwand erhalten Sie eine Kurzchronik, die Sie, im Gegensatz zum Tagebuch, auch ohne Muße einfach „zwischendrin“ schreiben können. Und damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Sie länger als nur eine halbe Woche dabei bleiben.

Bildnachweis: taa22 / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: