Essen & Trinken Praxistipps

Das sind die besten Superfoods für den Sommer

Lesezeit: 2 Minuten Superfoods sind in aller Munde. Der Trend bezeichnet Nahrungsmittel, die eine enorme Bandbreite an nützlichen Stoffen für den Körper bereit stellen. Anders als dies manchmal erscheint, kommen dafür nicht nur exotische Früchte in Frage. Auch viele Nahrungsmittel aus Europa bieten dem Körper eine große Bandbreite vitaler Pluspunkte. Manche davon eignen sich besonders in der warmen Zeit des Jahres.

2 min Lesezeit
Das sind die besten Superfoods für den Sommer

Das sind die besten Superfoods für den Sommer

Lesezeit: 2 Minuten

Diese Knolle sorgt für Kraft und Tatendrang 

Der Sommer wirkt sich mit Hitze und Sonneneinstrahlung verschiedentlich auf den Körper aus. Die richtigen Superfoods unterstützten die innere Entspannung und bieten die perfekte Versorgung für den Sommer. Die Ernährung garantiert Frische von Innen und kann sogar gegen Hitzeempfindlichkeit wirken. Einer dieser Stoffe ist Rote Beete. Sie hilft dem matten Körper wieder auf die Sprünge. Tatsächlich bringt Rote Beete wieder Schwung in den Blutkreislauf und sorgt dafür, dass die Zellen mit voller Kraft funktionieren. 

Salbei reduziert das Schwitzen

Auch gegen Schwitzen lässt sich Superfood einsetzen. Ein gesundes Nahrungsmittel, das das Austreten von Schweiß reduzieren kann, ist frischer Salbei. Die Pflanze kann dafür sorgen, dass nur noch die Hälfte an Schweiß gebildet wird. Dafür muss jedoch pro Tag mindestens ein Liter an Salbeitee aufgenommen werden. In der Eisteevariante bietet dieser jedoch die perfekte Kühlung. Auch andere Superfoods können gegen Schweißbildung wirken. Auf Curlysuperfood.de gibt es einen ausführlichen Überblick über die unterschiedlichsten Nahrungsmittel mit Extrapower.

Blaubeeren sorgen für die Bikini-Figur 

Wer in Bikini oder Badehose eine gute Figur machen möchte, sollte die Blaubeere auf seinen sommerlichen Speiseplan aufnehmen. Sie bietet dem Körper nicht nur viele Vitamine, sondern auch einen süßen Genuss, der nicht dick macht. Das Gegenteil ist der Fall: Wie eine US-amerikanische Studie herausgefunden hat, aktivieren die Beeren die körpereigene Verbrennung von Zucker und Fett. 

Tomaten tun der Haut gut

Auch die Tomate zählt zu den tollen Tipps für den Sommer. Die rote Frucht enthält Lykopin. Dieser Stoff kann das Risiko für einen Sonnenbrand um ein gutes Drittel reduzieren. Zudem sorgt der Genuss der Tomate für einen sanft rosigen Teint. Das ist nicht nur gesund für die Haut. Es wirkt auch natürlich und attraktiv. Das Superfood kann damit auch die äußere Erscheinung des Menschen positiv steigern.

Auch Granatäpfel pflegen die Haut

Ein anderes Superfood, das die Haut pflegt, ist der Granatapfel. In den roten Samen der Früchte findet ist die sogenannte Ellagsäure. Ihr werden entzündungshemmende Eigenschaften ebenso zugeschrieben wie eine schützende Funktion gegen UV-Licht. Wer regelmäßig frischen Granatapfelsaft trinkt oder die Samen zum Sommersalat verspeist, kann von den Eigenschaften der Frucht profitieren.

Nüsse sorgen für ein festes Bindegewebe

Doch nicht nur gegen die Sonneneinstrahlung sollte man seine Haut schützen. Auch eine nachhaltige Pflege des Bindegewebes wirkt sich positiv auf deren äußere Erscheinung aus. Das richtige Superfood dafür sind Nüsse und Mandeln. Sie enthalten einen hohen Anteil gesunder Pflanzenfette. Das stärkt den Zusammenhalt des Gewebes unter der Haut auf natürliche Weise und sorgt erfolgreich für eine stabile und belastbare Haut

Buttermilch beruhigt den Magen

Kefir, Buttermilch und frischer Joghurt zählen ebenfalls zu den Superfoods für den Sommer. Sie sorgen für einen frischen Genuss und pflegen dabei die Gesundheit des Darms. Dadurch wird zum einen die Verdauung verbessert und zum anderen das Immunsystem des Körpers gestärkt. Als Getränkt sättigt die Buttermilch in der Nachmittagssonne wie eine kleine Mahlzeit, ohne dass dem Körper dabei viel Energie zugeführt wird. Deshalb wird sie von vielen Verbrauchern gerade im Sommer geschätzt.

Bildnachweis: alicja neumiler / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: