Fotografie Praxistipps

Das iPhone im Sommerurlaub: Unterwasserfotografie, Fotobuch und Co.

Sie planen Ihren Sommerurlaub und haben in diesem Jahr keine Lust, die große Fotoausrüstung mitzunehmen? Kein Problem. Mit dem iPhone können Sie sogar Unterwasserfotos machen. Und ein iPhone-app sorgt dafür, dass Sie direkt vom Handy aus ein Fotobuch erstellen und bestellen können.

Das iPhone im Sommerurlaub: Unterwasserfotografie, Fotobuch und Co.

Autor:

Das iPhone im Sommerurlaub: Unterwasserfotografie, Fotobuch und Co.

Unterwasserfotos mit dem iPhone

Schutzhüllen, Taschen und Co. gibt es viele für das iPhone. Und ganz im Stile der Apple-Genes meist in allen erdenklichen Bonbon-Farben. Auch die Schutzhülle für das iPhone, die vor Sand und Wasser schützt, gibt es in vielen Farben. Vor allem aber ermöglicht es die so genannte Krusell SEaLABox, mit dem iPhone Unterwasserfotos zu machen.

Auch hier gilt: Wer die hohe Schule der Unterwasserfotografie anstrebt, wird enttäuscht sein. Aber die ersten Tauchversuche des Nachwuchses lassen sich so mühelos einfangen. Die Tasche ist nach IPX7 Standard zertifiziert, damit können Sie die Krusell SEaLABox in 1 Meter Tiefe für 30 Minuten halten. Damit das iPhone sich unter Wasser nicht selbstständig macht und mitsamt den Urlaubsfotos auf dem Meeresgrund versinkt, ist die Schutzhülle mit einem Halsband ausgestattet.

Fotobuch im iPhone-Look

Für iPhone-Besitzer hat sich CEWE COLOR etwas ganz Besonderes einfallen lassen: das neue CEWE phone album. Direkt nach der kostenlosen Installation aus dem App-Store kann ein Leporello mit zwölf Fotos erstellt werden. Als Cover einfach das schönste Urlaubsbild aussuchen, einen Text hinzufügen und fertig. Im Handumdrehen ist so der Skiurlaub oder der Aprés-Ski-Abend festgehalten.

Das fertige Fotobuch kann dann sogar direkt vom iPhone bei bestellt werden. Der Clou: Das iPhone Fotobuch adaptiert den Look and Feel eines iPhones (Format, ca. 6,2 x 11,5 cm, in Schwarz oder Weiß, ab 5,95 EUR). So können Sie Ihr nächstes Fotobuch direkt am Strand gestalten und bestellen.

Bildbearbeitung mit dem iPhone

Mit „ProCamera“ holen Sie sich wichtige Features, die Sie von Kompaktkameras und Spiegelreflexkameras kennen, auch auf Ihr Apple-Handy. Selbstauslöser, Verwacklungsschutz und Finger-Zoom sind dann immer an Bord des iPhones. Mittels internen Sensors sehen Sie beim Schießen des Fotos, ob Sie das Handy gerade halten – so vermeiden Sie spätere Überraschungen.

Im Fotostudio der App lassen sich Kontrast, Helligkeit und Belichtung der Bilder nachträglich anpassen. Im Anschluss können die bearbeiteten Fotos direkt als Urlaubsgruß per E-Mail verschicken. Oder in das Fotobuch eingebaut werden.

Bildnachweis: Kaspars Grinvalds / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: