Gesundheit Praxistipps

Das Immunsystem stärken mit Yoga, geht das wirklich?

Lesezeit: 2 Minuten Yoga scheint ein Allheilmittel für alle möglichen Krankheiten zu sein. Was ist daran wahr? Kann ich mit Yoga Übungen mein Immunsystem stärken? Die Antwort lautet: Es kommt darauf an!

2 min Lesezeit
Das Immunsystem stärken mit Yoga, geht das wirklich?

Das Immunsystem stärken mit Yoga, geht das wirklich?

Lesezeit: 2 Minuten

Grundsätzlich gilt: Das Immunsystem stärken Sie durch Yoga,

weil Sie über Yoga mit sich selbst in Kontakt kommen, mit Ihrer Seele, mit Ihren tiefsten inneren Herzenswünschen und Bedürfnissen. Ihr körperlicher Zustand ist immer auch ein Abbild ihres seelisch-mentalen Zustandes. Yoga stärkt das Immunsystem, indem es Körper, Geist und Seele wieder vereint.

Jedoch ist erstens: Yoga nicht gleich Yoga, und zweitens: ist nicht jedes Yoga für jeden Menschen gleich sinnvoll. Hier im Westen sind hauptsächlich die körperlichen Übungen bekannt, jedoch besteht Yoga aus so viel mehr. Vielleicht kennen Sie auch ein paar Entspannungstechniken und ein oder zwei Pranayama Übungen?

Mit Yoga das Immunsystem stärken, wenn Sie gesund sind

Wenn Sie ganz gesund sind, möchten Sie alles tun, damit das auch so bleibt. Sie können Yoga hervorragend als vorbeugende Maßnahme nutzen, um Ihr Immunsystem zu stärken. Machen Sie einfach das Yoga, die Art von Yoga, von der Sie sich am meisten angezogen fühlen. Sie können wählen aus: Kundalini Yoga, Jivamukti Yoga, Bikram Yoga, Ashtanga Yoga,  Iyengar Yoga, Power Yoga, Yoga Nidra, Tantra Yoga und vielem mehr.

Das Immunsystem stärken mit dem Wink Ihrer Seele

Spüren Sie in sich hinein, von welcher Yoga Art und auch ganz wichtig: von welchem Yogalehrer oder Yogalehrerin Sie sich angezogen fühlen. Das ist der Wink Ihrer Seele, dort würde sie sich aufgehoben fühlen – und diese Yoga Art ist am besten geeignet, um Ihr Immunsystem zu stärken und stark zu halten.

Das Immunsystem mit Yoga stärken, wenn es Hilfe benötigt

Sollten Sie gerade etwas angeschlagen sein oder an einer chronischen Krankheit leiden, sprechen Sie am besten mit einem erfahrenen Yogalehrerin oder Yogalehrerin, was jetzt gut für Sie ist. Hier weiter ins Detail zu gehen, würde den Umfang dieses Textes sprengen. Ich gebe Ihnen hier einige Beispiele, wie Yoga das Immunsystem stärken kann:

  1. Kundalini Übungen können z. B. sehr gut den Hormonhaushalt anregen, sind also in der Menopause zu empfehlen.
  2. Beim Bikram Yoga verbrennen Sie Fett und entgiften Ihren Körper radikal (natürlich ernähren Sie sich auch gesund, denn sonst werden Sie von Übelkeit und Schwindel übermannt werden). Wenn Sie gerade eine akute Infektion haben, gehen Sie NICHT zum Bikram Yoga
  3. Es gibt spezielle Yoga Übungsreihen für den Rücken, für die Schultern, für die Hüften etc.
  4. Atemübungen können bei Asthma helfen.
  5. Mediation und Tiefenentspannung (Methoden zur Stressbewältigung) helfen bei allen stressrelevanten Krankheiten, ganz vorn stehen Burnout und Bluthochdruck.

Körper, Geist und Seele im Einklang – und das Immunsystem wird gestärkt

Yoga hilft sehr gut, den Körper im Gleichgewicht zu halten, da es das körperliche Training mit Dehnungsübungen und Entspannung, eventuell auch Mediation verbindet. Der Yoga Übende kann sich dabei ganz auf sich selbst konzentrieren und einen liebevollen Kontakt zu seinem Körper herstellen. Auf lange Sicht bewirkt das, dass wir immer besser auf die Signale unseres Körpers immer schneller reagieren können. Das Immunsystem wird dadurch natürlich gestärkt.

Stärken Sie Ihr Immunsystem und suchen Sie sich Ihre Yoga Form aus!

Bildnachweis: fizkes / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):