Homöopathie Praxistipps

Das homöopathische Mittel Lycopodium bei Frauen

Lesezeit: 2 Minuten Das homöopathische Mittel Lycopodium clavatum kommt auch als Konstitutionsmittel bei Frauen in Betracht. Hier ist häufig eine problematische Beziehung zum eigenen Vater oder zu anderen Autoritäten in der Vorgeschichte anzutreffen.

2 min Lesezeit

Das homöopathische Mittel Lycopodium bei Frauen

Lesezeit: 2 Minuten

Lycopodium bei Frauen – die Ausgangssituation
Menschen, die konstitutionell Lycopodium benötigen, leiden unter einem niedrigen Selbstbewusstsein und versuchen ihre Schwächen mit einer großartigen Selbstdarstellung zu überspielen. Es liegt auf der Hand, dass dies eher bei Männern zu erwarten ist und dass Männer häufiger in Situationen geraten, in denen sie ihre Schwäche und Unsicherheit nicht zeigen dürfen, sondern so tun müssen, als wenn sie sich der bevorstehenden Aufgabe ohne weiteres gewachsen fühlen.

Lycopodium bei Frauen in Überforderungssituationen
Auf neue Herausforderungen reagieren Frauen, die konstitutionell Lycopodium brauchen, mit Gefühlen der Hilflosigkeit und Versagensängsten. Diese können sich in Lampenfieber und Antriebslosigkeit ausdrücken und darüber hinaus zu den für Lycopodium typischen körperlichen Beschwerden wie Verdauungsstörungen, Lumbago, Torticollis, Angina oder Asthma führen.

Lycopodium bei Angst vor Bindung bei Frauen
Auf zu viel Nähe und eine verpflichtende Bindung reagieren auch Frauen häufig mit körperlichen Symptomen oder Unwohlsein. Treten durch zu viel Nähe Verdauungsbeschwerden oder asthmatische Beschwerden auf, ist Lycopodium das Mittel der Wahl. Auch wenn eine Frau sich gegen eine feste Bindung sträubt, und in ihrer Beziehung sehr dominant ist, kann Lycopodium das angezeigte Mittel sein.

Lycopodium für werdende Mütter
Auch das Mutterwerden oder Muttersein stellt für Frauen, die sehr vom Intellekt geleitet werden, eine Herausforderung dar. Lycopodium-Frauen erleben dann, anstelle von Muttergefühlen und Freude über das Neugeborene, eher die belastende Seite der neuen Aufgabe. Sie fühlen sich dieser neuen Aufgaben nicht gewachsen und setzen sich womöglich unter Leistungsdruck.

Sie erwarten von sich die perfekte Mutter zu sein und alles richtig zu machen, während sie gleichzeitig unter starken Selbstzweifeln leiden und ihnen die Versorgung des Neugeborenen manchmal sehr schwer fällt. Hier kann das homöopathische Mittel Lycopodium bewirken, dass die werdende Mutter sich der neuen Aufgabe besser gewachsen fühlt und sie mit mehr Zuversicht und Freude ausfüllt.

Fazit
Lycopodium ist nicht nur ein homöopathisches Konstitutionsmittel für Männer und Kinder. Auch bei Frauen, die ihre Gefühlsseite zugunsten der Intellektseite unterdrücken, was zu Beschwerden führt, ist Lycopodium häufig das passende homöopathische Mittel. Lycopodium kann Frauen helfen, besser mit der Mutterrolle fertig zu werden und sich von neuen Aufgaben im Beruf nicht überfordert zu fühlen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: