Homöopathie Praxistipps

Das homöopathische Mittel Helleborus niger

Lesezeit: < 1 Minute Helleborus niger, die schwarze Nieswurz oder Christrose, ist ein bekanntes homöopathisches Mittel, das bei Schwächezuständen, Krämpfen, Konvulsionen, Schwindelzuständen und Kreislaufkollaps eingesetzt wird.

< 1 min Lesezeit

Das homöopathische Mittel Helleborus niger

Lesezeit: < 1 Minute

Helleborus niger (Christrose, schwarze Nieswurz)
Pflanzenfamilie: Ranunculaceae (Hahnenfußgewächse)

Miasma: Typhus

Schlagworte für Helleborus niger:
dumpf, schwach, Kollaps, abgestumpfte Sinne, Schlafsucht tagsüber, wassersüchtige Ödeme, Entwicklungsstillstand, Schulschwierigkeiten, Abstumpfung der Gefühle, Apathie, abwesend, reaktionslos

Häufige Indikationen von Helleborus niger:
Schwächetzustände, Kollaps mit kaltem Schweiß, Exsudate in Körperhöhlen, Ödeme, Gedächtnisschwäche, Kopfschmerzen, Ohrensausen, gesteigerter Harndrang, verminderte Harnausscheidung, Krämpfe

Auslöser der Beschwerden bei Helleborus niger:
Folgen von Scharlach, Folgen einer akuten Nephritis, Folgen einer Meningitis, nach Apoplexie

Modalitäten von Helleborus niger:
Verbesserung der Symptome durch:
im Freien, durch Einhüllen
Verschlechterung der Symptome durch: Trost, geistige Anstrengung, Bücken, abends, nachts, Berührung, in kühler Luft

Nahrungsmittelverlangen von Helleborus niger:
Verlangen nach: Brot und Butter, kalte Getränke, warmes Wasser, mageres Fleisch
Abneigung gegen: Äpfel, fettes Fleisch, schwere Speisen, Gemüse, Obst, heiße Getränke

Unverträglichkeit: Sauerkraut, blähende Speisen, heiße Getränke, Milch, Butter

Allgemeinsymptome: Wechsel zwischen Gefühl von Kälte und Gefühl von Hitze mit Schweiß

Psychisches Bild von Helleborus niger:
abgestumpfte Sinne, Teilnahmslosigkeit, nichts dringt durch, will immer nur schlafen, schläfrig, erschöpft, aber auch gereizt, will nicht angesprochen werden, vergisst was er gerade gelesen hat und was er sagen wollte, fühlt sich wie betäubt, Unfähigkeit zu denken

Dosierung: Helleborus niger

Akute Beschwerden:
Dreimal täglich 3-5 Kügelchen in den Potenzen D6 oder D12
Oder
Einmalig ein Globuli Helleborus niger C30
Oder
Einmalig ein Globuli Delphinium Helleborus niger C200

Anmerkung: Schwere Kollaps- und Schwächezustände sowie Benommenheit und Reaktionsmangel nach Meningitis, Nephritis, Apoplexie und Scharlach müssen von einem Arzt behandelt werden. Helleborus niger kann hier ergänzend gegeben werden.

Andere bekannte Ranunculaceae (Hahnenfußgewächse), die in der Klassischen Homöopathie häufig angewendet werden, sind Ranunculus bulbosus, Aconitum napellus, Pulsatilla pratensis, Clematis und Cimicifuga.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: