Homöopathie Praxistipps

Das homöopathische Mittel Bryonia alba als Akutmittel einsetzen

Lesezeit: 2 Minuten Das homöopathische Mittel Bryonia alba wird als Akutmittel besonders häufig bei Kopfschmerzen, bei trockenem Husten und bei Magen-Darm-Beschwerden eingesetzt. Lesen Sie hier, welche Modalitäten und Leitsymptome auf das homöopathische Mittel Bryonia alba hinweisen.

2 min Lesezeit

Das homöopathische Mittel Bryonia alba als Akutmittel einsetzen

Lesezeit: 2 Minuten

Bryonia alba als Akutmittel bei Kopfschmerzen

Das homöopathische Mittel Bryonia alba ist nicht nur ein wichtiges Kindermittel. Es hilft auch Erwachsenen bei Kopfschmerzen, bei trockenem Husten und bei Magen-Darm-Infekten. Der typische Bryonia-Kopfschmerz wird als berstend oder drückend beschrieben. Die geringste Bewegung verschlimmert den Schmerz. Auch das Augen öffnen und husten kann den Kopfschmerz verschlimmern. Typischerweise zieht der Schmerz vom linken Auge zum Hinterkopf.

Bryonia alba als Akutmittel bei trockenem Husten

Bei trockenem Husten kommt Bryonia alba besonders häufig zum Einsatz. Hier fällt besonders die große Trockenheit der Schleimhäute auf. Betroffene haben großen Durst und obwohl warme Getränke bessern, möchten sie lieber kaltes Wasser trinken. Der Husten klingt sehr trocken und hohl. Es gibt keinerlei Auswurf und Kinder halten sich die Brust, weil der Brustkorb beim Husten sticht. Der Hustenreiz tritt vor allem beim Betreten eines warmen Zimmers auf. Es kann auch zum gleichzeitigen Auftreten von Kopfschmerzen kommen.

Bryonia alba als Akutmittel bei Magen-Darm-Infekten

Ebenso bekannt ist das homöopathische Mittel Bryonia dafür, bei Magen-Darm-Beschwerden rasch zu helfen. Die Beschwerden treten meist morgens auf und gehen mit Übelkeit und Erbrechen einher. Der Bauch ist geschwollen und sehr berührungsempfindlich.

Wärme und das Anziehen der Beine bessern die Beschwerden, während kalte Getränke und jede Bewegung die Beschwerden verschlimmern. Auslöser für die Magen-Darm-Probleme ist häufig das Trinken von kalten Getränken. Aber auch finanzielle Sorgen können Magen-Darm-Beschwerden auslösen.

Bryonia alba: das Akutmittel für den chronischen Natrium-muriaticum-Typ

Das homöopathische Mittel Bryonia alba ist häufig das passende Akutmittel für Menschen, die als Konstitutionsmittel Natrium muriaticum bekommen. Die starke Trockenheit der Schleimhäute, der langsame Beginn der akuten Erkrankung und die Verschlimmerung jeglicher Beschwerden durch Bewegung ist ebenso charakteristisch für das homöopathische Mittel Natrium muriaticum. Das psychische Bild des Festhaltens an altem Kummer und des Sich-Zurückziehens bei Kränkungen findet sich ebenso im Mittelbild von Bryonia alba.

Fazit

Bryonia alba ist ein häufig eingesetztes homöopathisches Akutmittel. Besonders häufig wird es bei Magen-Darm-Beschwerden, bei grippalen Infekten mit trockenem Husten und bei Kopfschmerzen eingesetzt. Bryonia alba ist darüber hinaus oft das homöopathische Akutmittel für Menschen, die konstitutionell Natrium muriaticum benötigen.

Mehr über das homöopathische Mittel Bryonia alba und seine Anwendungsgebiete erfahren Sie unter:

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: