Homöopathie Praxistipps

Das homöopathische Mittel Benzoicum acidum

Lesezeit: 2 Minuten Das homöopathische Mittel Benzoicum acidum wird häufig eingesetzt, wenn ein Zuviel an Harnsäure Beschwerden verursacht. Die übermäßige Beanspruchung der Blase und der Nieren führt in diesen Bereichen häufig zu Entzündungen. Gelingt es nicht, die überschüssige Harnsäure auszuscheiden, kommt es zur Schwellung und Entzündung von Gelenken.

2 min Lesezeit
Das homöopathische Mittel Benzoicum acidum

Das homöopathische Mittel Benzoicum acidum

Lesezeit: 2 Minuten

Benzoicum acidum – Ähnlichkeit mit Natrium muriaticum

Im psychischen Bereich hat Benzoicum acidum viel Ähnlichkeit mit Natrium muriaticum. Menschen, die Benzoicum acidum benötigen, halten an altem Kummer fest. Sie leben gedanklich häufig in der Vergangenheit oder kommen über ein tragisches Ereignis gefühlsmäßig nicht hinweg. Dieser Zustand kann auch durch eine schwere Krankheit ausgelöst werden, die zwar in der Gegenwart überwunden ist, seitdem der Patient sich aber traurig und antriebslos fühlt.

Ein typisches Säuremittel in der Homöopathie

Menschen, die Benzoicum acidum benötigen, weisen auch die säuretypischen Erschöpfungszustände auf. Es fehlt ihnen an Appetit und das was sie essen, können sie nicht gut verdauen. Schon kleine Anstrengungen schwächen sie sehr. Häufig halten sie ihre Arbeit nur durch, weil sie sich verpflichtet fühlen, ihre Familie zu ernähren. Sie neigen zu Abmagerung und unter Malabsorptionskrankheiten. Neben den körperlichen Beschwerden kann es zu starken Depressionen und Antriebslosigkeit kommen.

Große Anhänglichkeit bei Kindern

Kinder, die das homöopathische Mittel Benzoicum acidum benötigen, sind besonders anhänglich. Am liebsten wollen sie den ganzen Tag getragen werden. Wenn die Mutter den Raum verlässt oder sie abgesetzt werden, können sie bitterlich anfangen zu weinen. Häufig zeigt sich schon früh eine Unverträglichkeit von sauren Lebensmitteln. Aber auch andere Lebensmittel können zu allergischen Reaktionen führen.

Leitsymptom von Benzoicum acidum – saurer Harn, übelriechender Stuhl und viele Blähungen

Der Urin von Menschen, die Benzoicum acidum brauchen, ist sehr konzentriert. Dies führt zu dem charakteristischen strengen Geruch, der dem von Pferdeharn ähnlich ist. Der Stuhl ist in der Regel dünnflüssig und reicht ebenfalls sehr sauer. Auch die häufig abgehenden Blähungen können einen sauren Geruch haben.

Fazit

Typisch für das homöopathische Mittel Benzoicum acidum sind der saure Harn und die mit der vermehrten Harnsäure verbundenen Beschwerden wie Blasen- und Nierenbeckenentzündungen sowie von Gicht. Im psychischen Bild von Benzoicum acidum finden sich Züge von Natrium muriaticum und die typischen säure-typischen Beschwerden wie Erschöpfung, Schwäche und Hoffnungslosigkeit.

Bildnachweis: miwa / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...