Lebensberatung Praxistipps

Das Geheimnis kluger Entscheidungen

Lesezeit: 2 Minuten "Wähle nicht mit Hast und bereue mit Muße" - kürzer kann das Geheimnis kluger Entscheidungen nicht beschrieben werden. Hier lesen Sie, warum das so ist.

2 min Lesezeit

Das Geheimnis kluger Entscheidungen

Lesezeit: 2 Minuten

Wichtige Entscheidungen brauchen Zeit
Allzu oft treffen wir Entscheidungen "ad hoc" oder brechen sie sogar über das Knie. Dabei enthält diese Beschreibung voreiliger Entscheidungen den wahren Kern eiliger Entscheidungen. Kluge Entscheidungen wollen nicht gebrochen werden, erst Recht nichts übers Knie. Manche Entscheidung braucht Zeit, um zu reifen. Manchmal über Nacht – das berühmte "drüber schlafen" und manchmal noch geraume Zeit länger "gut Ding will Weile".

Tipp: Setzen Sie sich einen Termin, bis zu dem Sie sich entscheiden wollen.

Falsche Entscheidungen führen zu Reue
Oft sind es gerade die übereilt, um nicht zu sagen vorschnell, getroffenen Entscheidungen, die sich als die falschen Entscheidungen herausstellen, und die wir anschließend bereuen. Allzu viel Reue (z. B. über eine ganze Reihe von falschen Entscheidungen) kann sogar zu völliger Entscheidungsunfähigkeit führen, wenn dann nur noch das oft allbekannte "und wenn das jetzt auch schon wieder schief geht" im Kopf herumgeistert.

Entscheidungen, die Chancen auf positive Entwicklungen schaffen würden, werden so vor dem Hintergrund früherer Fehler blockiert.

Tipp: Sagen Sie sich selbst, dass die aktuelle Entscheidung unabhängig ist von früheren Entscheidungen und sich aus den Folgen früherer (Fehl-)Entscheidungen nicht das Ergebnis der aktuellen Entscheidung ableiten lässt. Wir bereuen unsere Entscheidung, bzw. die hieraus entstandenen (unangenehmen) Konsequenzen dann meist erheblich länger, als wir uns unsere Entscheidung im Vorfeld überlegt hatten.

Die Überzeugung richtiger Entscheidungen
Richtigen Entscheidungen wohnt ein Zauber inne, der uns die Kraft gibt, unsere Entscheidung umzusetzen, sie gegen Widerstand und Widerspruch zu verteidigen und an sie auch dann zu glauben, wenn wir einmal kurz zweifeln und uns nicht sicher sind, ob wir den Gegenstand der Entscheidung wirklich umsetzen können. Es fällt uns leicht, uns für etwas zu entscheiden und für unsere Entscheidung einzutreten, wenn wir von ihr überzeugt sind.

Doch es braucht halt seine Zeit, bis Überzeugung wächst, bis wir eine Entscheidung treffen können, von der wir absolut überzeugt sind. Ein glückliches Leben braucht Abwechslung und Konstanz und dieses Prinzip können Sie sich wie folgt nutzbar machen:

  • Überlegen Sie, wie langfristig und massiv die Auswirkungen Ihrer Entscheidung evtl. sein könnten.
  • Treffen Sie weniger gewichtige (oder folgenschwere) Entscheidungen sofort und bereuen Sie Ihre Entscheidung nicht, sondern nehmen Sie sich im Fall der Fälle vor, sich nächstes Mal anders zu entscheiden.
  • Übereilen Sie große, wichtige Entscheidungen nicht, sondern treffen Sie diese mit Bedacht. Setzen Sie sich einen Termin, bis zu dem Sie die Entscheidung treffen wollen. Sammeln Sie bis dahin Fakten und fühlen Sie in sich hinein, welche Entscheidung welche (positiven oder negativen) Gefühle auslöst. Treffen Sie Ihre Entscheidung erst, wenn der "Entscheidungstermin" erreicht ist.

Ich wünsche Ihnen viel Freude mit den richtigen Entscheidungen, die Sie in nächster Zeit treffen werden.

Herzliche Grüße
Ihr Frank Max

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):