Essen & Trinken Praxistipps

Crémant, die günstige Alternative zum Champagner: Die Geheimtipps (Teil 3)

Lesezeit: 1 Minute Neben den bekannten Crémants gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Appellationen mit lohnenswertem Crémant. Darunter sind echte Geheimtipps.

1 min Lesezeit

Crémant, die günstige Alternative zum Champagner: Die Geheimtipps (Teil 3)

Lesezeit: 1 Minute

Crémant de Bordeaux
Ein kaum bekannter Schaumwein, der exzellent sein kann und als Jahrgangs-Version sogar ein gutes Lagerpotenzial aufweist. Das Rebsortenportfolio ist groß und reicht von den weißen Colombard, Muscadelle, Sauvignon Blanc, Sémillon und Ugni Blanc bis zu den roten Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Carmenère, Malbec, Merlot und Petit Verdot.

Vor allem die Rosé-Version überrascht mit unerwartet großer Klasse. Tipp: Jahrgangs-Rosé – der kann so manchen Rosé-Champagner mit Jahrgang Paroli bieten.

Crémant de Die
Dieser Crémant stammt aus dem Osten der mittleren Rhône. Er wird in erster Linie aus der Rebsorte Clairette Blanche gewonnen und ist eher leicht, nicht sehr tiefgründig – kein Konkurrent für einen Champagner. 

Crémant du Jura
Bei uns weniger bekannt, aber vorzüglicher Schaumwein aus dem Jura, dem östlichen Nachbarn des Burgund. Der Crémant ist oft von sehr feiner Qualität und besitzt einen schönen Charakter – daher ist er als Alternative zum Champagner ein echter Tipp. Crémant du Jura wird aus Chardonnay, Pinot Noir oder der roten Sorte Poulsard bereitet. Manchmal ist auch ein Anteil der ausdrucksvollen Savagnin Blanc enthalten. 

Crémant de Limoux
Ein ehrwürdiger Schaumwein aus dem Languedoc aus der Nähe der Stadt Limoux. Sie liegt im Westen der Appellation Corbières. Der Crémant wird aus Chenin Blanc und Chardonnay erzeugt und hat einem kleinen Anteil der Sorte Mauzac oder Pinot Noir. Kann wunderbar sein und ist eine gute Alternative zu einem Champagner. 

Crémant de Luxembourg
Der Luxemburger Crémant entspricht der Herstellung nach dem französischen Pendant. Es handelt sich also auch um einen Schaumwein mit traditioneller Flaschengärung. Er verfügt über eine eigene Persönlichkeit, ist meist recht aromatisch und einen Versuch wert. Diesen Rebsorten dürfen den Grundwein liefern: Elbling, Pinot Blanc, Müller-Thurgau, Riesling, Auxerrois und Chardonnay, für die Rosé-Variante kommt Pinot Noir zum Einsatz.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: