Krankheiten Praxistipps

Core-Training für einen starken Rücken: Die Standwaage

Lesezeit: < 1 Minute Mit Core-Training stärkt man die tief liegende Rumpfmuskulatur. Dadurch bekommen Sie starke Bauch- und Rückenmuskeln und die Wirbelsäule wird stabilisiert. Mit der Standwaage können Sie ihre Core-Spannung aktivieren, die Pomuskeln trainieren und die Tiefenmuskulatur kräftigen.

< 1 min Lesezeit

Core-Training für einen starken Rücken: Die Standwaage

Lesezeit: < 1 Minute

Eine stabile Mitte ist die Basis für einen stabilen Rücken. Eine Möglichkeit, den Rücken gesund zu halten, ist Core-Training. Die heutige Übung ist die Standwaage. Damit verbessern Sie Ihre Corespannung, kräftigen die Pomuskeln und die Tiefenmuskulatur.

Für diese Übung benötigen Sie nur eine Trainingsmatte.

Stellen Sie sich auf das rechte Bein. Das Knie ist dabei leicht gebeugt. Heben Sie die Arme bis auf Schulterhöhe und breiten Sie sie wie Flügel aus. Atmen Sie langsam aus und spannen Sie die Bauch- und Pomuskeln an.

Core-Training für einen starken Rücken: Die Standwaage

Beugen Sie sich langsam nach vorne und strecken Sie das linke Bein nach hinten, bis dieses waagrecht nach hinten zeigt. Der Oberkörper und das Bein bilden eine gerade Linie.

Halten Sie diese Position für 20 bis 30 Sekunden. 

Fortgeschrittene können in der Position das ausgestreckte Bein 6-8 Mal leicht rund einen Zentimeter nach oben heben. Aber achten Sie auf das Gleichgewicht.

Lockern Sie die Beine und wechseln Sie die Seite.

Vorteile vom Core-Training
So stärken Sie ihre Bauchmuskeln und sorgen für stabile Rumpfmuskeln!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: