Praxistipps

Checkliste Umzug: So behalten Sie den Überblick

Lesezeit: 2 Minuten Der Umzug in eine neue Wohnung muss vorher geplant und gut vorbereitet werden. Besonders, wenn Sie Geld sparen möchten und keine Spedition beauftragen, ist es gerade wichtig, jederzeit den Überblick zu behalten. Diese Checklisten helfen bei der Planung Ihres Umzugs.

2 min Lesezeit
Checkliste Umzug: So behalten Sie den Überblick

Checkliste Umzug: So behalten Sie den Überblick

Lesezeit: 2 Minuten

Beginnen Sie rechtzeitig mit der Planung Ihres Umzugs

Um Chaos und Stress zu vermeiden, sollten Sie möglichst 6 bis 8 Wochen vorher mit der Planung Ihres Umzugs beginnen.

  • Vereinbaren Sie einen Übergabetermin mit Ihrem neuen Vermieter.
  • Müssen Sie noch in Ihrer neuen Wohnung renovieren? Listen Sie alle anfallenden Arbeiten auf und planen Sie entsprechend Zeit für die Renovierung ein.
  • Legen Sie Datum und Uhrzeit für den Umzug fest.
  • Kündigen Sie Ihren alten Mietvertrag.
  • Wenn Ihnen das Wochenende nicht ausreicht, beantragen Sie Urlaub für Ihren Umzug bei Ihrem Arbeitgeber.
  • Organisieren Sie genügend Helfer für Ihren Umzug.
  • Besorgen Sie sich bei der Post einen Nachsendeantrag.
  • Schauen Sie sich Ihre Verträge an, zum Beispiel: Strom-/Gasanbieter, Kabelfernsehen, GEZ, Abonnements, Telefon- und Internetanschluss, Hausratversicherung, sonstige Versicherungen, Bank etc.; teilen Sie Ihren Vertragspartnern Ihre neue Anschrift mit
  • Gegebenenfalls Verträge kündigen, Angebote einholen und neue Verträge abschließen (zum Beispiel Hausratversicherung, Telefon- und Internetanschluss etc.).
  • Müssen Sie in Ihrer alten Wohnung Schönheitsreparaturen durchführen? Dann machen Sie sich eine Liste der notwendigen Reparaturen.
  • Wenn Sie die Schönheitsreparaturen nicht selbst durchführen möchten, vereinbaren Sie Termine mit den Handwerkern.
  • Messen Sie die Treppenhäuser Ihrer alten und neuen Wohnung aus, ob Ihre Möbel problemlos durchpassen.
  • Planen Sie die Aufstellung Ihrer Möbel in Ihrer neuen Wohnung.
  • Müssen Sie neue Möbel bestellen? Achten Sie unbedingt auf die Lieferzeiten.
  • Vereinbaren Sie einen Abholtermin für den Sperrmüll.
  • Einen Nachmieter für Ihre alte Wohnung suchen.

Der Umzugstermin rückt näher

Der Umzugstermin rückt immer näher. Sie haben noch 3 Wochen bis zum Umzug. Noch lange ist nicht alles erledigt.

  • Vereinbaren Sie einen Übergabetermin mit Ihrem alten Vermieter.
  • Aktualisieren Sie Ihre Daueraufträge und Einzugsermächtigungen.
  • Organisieren Sie einen Umzugswagen.
  • Beantragen Sie bei der zuständigen Straßenverkehrsbehörde Halteverbotsschilder.
  • Besorgen Sie sich Umzugskartons und Verpackungsmaterial (Folie, Decken etc.).
  • Beginnen Sie damit, die Umzugskartons mit Dingen zu packen, die Sie nicht mehr benötigen.
  • Beschriften Sie die Kartons gut leserlich mit einem Filzschreiber (blau oder schwarz), und zwar oben und an den beiden Vorderseiten.

Sie haben nur noch eine Woche bis zum Umzug

Sie haben nur noch eine Woche bis zum Umzug. Diese Arbeiten sollten Sie unbedingt noch erledigen, umso stressfreier wird Ihr Umzugstag.

  • Beschriften Sie die Räume in Ihrer neuen Wohnung und in den Räumen die Aufteilung. So können die Helfer die Kartons gleich in den dafür vorgesehenen Raum und Platz stellen.
  • Was Sie jetzt nicht mehr benötigen, kommt in die Umzugskartons.
  • Entsorgen Sie unnötige Dinge.
  • Verbrauchen Sie Ihre Lebensmittel im Kühlschrank und in der Kühltruhe.
  • Schränke, wenn möglich, auseinander bauen und sicher verpacken.
  • Ansonsten Schranktüren und Schubladen mit Verpackungsband zukleben und die dazugehörigen Schlüssel in einem Behälter sicher aufbewahren. Aber Achtung! Die Klebestreifen sollten in der neuen Wohnung sofort entfernt werden. Ansonsten verbleiben Klebereste auf der Möbeloberfläche.
  • Besorgen Sie genügend Müllsäcke und Reinigungsmittel.
  • Erinnern Sie Ihre Umzugshelfer an den Umzugstermin und die Uhrzeit.
  • Kaufen Sie Pappbecher und Pappgeschirr.

Sie haben noch einen Tag bis zum Umzugstermin

Sie haben noch einen Tag bis zum Umzugstermin. Nun gilt es, die letzten wichtigen Aufgaben fertigzumachen.

  • Tauen Sie den Kühlschrank und die Kühltruhe ab.
  • Laden Sie Ihr Handy auf.
  • Besorgen Sie genug zu essen und zu trinken für Ihre Helfer.
  • Kleben Sie Folie über Ihre Bodenbeläge in Ihrer neuen Wohnung.
  • Deponieren Sie Werkzeuge (Akku-Schrauber, Schraubendreher etc.) in der neuen Wohnung.

Es ist so weit: Der Umzug in die neue Wohnung

Endlich ist es so weit. Der Umzug in die neue Wohnung steht bevor. Diese wichtigen Punkte sollten Sie unbedingt am Umzugstag beachten.

  • Gehen Sie rechtzeitig los, um den Mietwagen abzuholen.
  • Besprechen Sie den Ablauf des Umzugs mit Ihren Helfern.
  • Legen Sie Arbeitshandschuhe und ein Erste-Hilfe-Set bereit.

Bildnachweis: lenets_tan / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: