Gesundheit Praxistipps

Checkliste: Gesundheitsrisiken am Bildschirm vermeiden

Fehlverhalten bei der Bildschirmarbeit führt nachweislich zu Gesundheitsproblemen, denn hierbei schädigen Sie sich durch einseitige Dauerbelastungen von Muskeln, Sehnen und Gelenken.
Weiterer Brennpunkt sind schlechte Lichtverhältnisse, durch die Müdigkeit, Konzentrationsschwächen, Kopfschmerzen und auch eine falsche und belastende Körperhaltung verursacht werden können.

Oft können Sie schon mit ganz einfachen Mitteln und Maßnahmen Abhilfe schaffen. Welche Punkte Sie dabei beachten müssen, prüfen Sie anhand dieser Checkliste.
Übrigens: Als Arbeitgeber sind Sie gemäß der Bildschirmarbeitsplatzverordnung verpflichtet, diese gesundheitlichen Risiken auszuschließen. Handeln Sie ebenso, wenn Sie als Selbstständiger Ihr eigener Arbeitgeber und somit für sich selbst verantwortlich sind!
PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing.