Fotografie Praxistipps

Checkliste Fotoausrüstung: Mit der Kamera auf Reisen

Lesezeit: 2 Minuten Fotos von dem Sommerurlaub auf einer kanarischen Insel, der Autoreise mit den Kindern, dem großen Abenteuerurlaub in Afrika oder dem Tauchurlaub auf den Malediven - je nach Ziel und Art des Urlaubs werden die Anforderungen an Ihre Fotoausrüstung sicherlich sehr unterschiedlich ausfallen. Hier eine Checkliste für die richtige Fotoausrüstung, egal in welches Land es Sie in Ihrem Urlaub verschlägt.

2 min Lesezeit

Checkliste Fotoausrüstung: Mit der Kamera auf Reisen

Lesezeit: 2 Minuten

Wenn Sie mit einer Kompakt- oder Bridgekamera fotografieren, ist die Frage nach der richtigen Fotoausrüstung schnell geklärt. Im Grunde haben Sie ohnehin immer alles dabei, was Sie benötigen, um schöne Erinnerungsfotos zu machen. Wichtig ist nur, dass Sie ausreichend Akkus und Speichermedien einpacken. Fotografieren Sie dagegen mit Spiegelreflexkameras, müssen Sie in Sachen Fotoausrüstung viel mehr beachten.

Checkliste Fotoausrüstung
Generell können Sie sich vor jeder Urlaubsreise an die folgende Checkliste für Ihre Fotoausrüstung halten. Diese Liste müssen Sie dann nur noch passend zu der jeweiligen Urlaubsreise anpassen, schließlich möchten Sie nicht zu viel unnützes Gewicht mit sich herumtragen. externe HDD
(inkl. Stromversorgung
und/oder Akkulader)

Hier einige Beispiele für die optimale Wahl der Fotoausrüstung

Fotoausrüstung für den Urlaub in den Bergen – Anreise mit dem Auto
Wenn Sie mit dem Auto anreisen, können Sie bei der Fotoausrüstung „aus den vollen Schöpfen“, schließen unterliegen Sie keinen Gewichtsbeschränkungen. Für die täglichen Ausflüge können Sie dann die jeweils auf das Wetter und die Umgebung zugeschnittene Fotoausrüstung mitnehmen. Sinnvoll ist es, wenn Sie neben der großen Fototasche über eine gut gepolsterte kleine Tasche verfügen, die die Kamera mit einem Objektiv (einem Universal-Zoom) und dem nötigen Zubehör, wie Akkus und Ersatzkarten aufnehmen kann. Im Skiurlaub bewahren Sie die Akkus am besten am Körper auf.

Auch ein Ledertuch oder ein Microfasertuch sollte Platz in der Tasche finden, damit Sie Feuchtigkeit durch Regen oder Schnee sofort entfernen können. Universal-Zooms mit einem Brennweitenbereich, beginnend bei 18-28 mm und endend bei 100-150 mm, werden in 95 Prozent aller Fälle ausreichen, um sowohl weitwinklige Landschaftsaufnahmen zu machen als auch mal etwas näher an das Motiv heranzurücken.

Fotoausrüstung für den Badeurlaub – Anreise per Flugzeug
Die Gewichtsbegrenzung beim Fluggepäck hat natürlich auch Einfluss auf Ihre Fotoausrüstung. Zoom-Objektive sind in den meisten Fällen die beste Wahl, insbesondere weil an der See meist ausreichend Licht vorhanden ist.

Problematisch beim Badeurlaub sind Salzwasser und Sand. Sand kann schnell die Mechanik Ihrer Fotoausrüstung beschädigen und das Salzwasser die Elektronik beschädigen. In Ihrer Fototasche sollten Sie deshalb immer ein Fensterleder, einen kleinen Blasebalg oder einen Staubpinsel haben. Im Zubehörhandel erhalten Sie preisgünstig spezielle Kamerabeutel für verschiedene Kameratypen, die Ihre Digitalkamera zuverlässig gegen Staub, Sand und Wasser schützen.

Fotoausrüstung für den Rucksackurlaub
Sind Sie ohne Transportmittel bzw. mit dem Fahrrad oder Motorrad unterwegs, muss die Fotoausrüstung so klein wie möglich sein. Gut geeignet sind hochwertige Kompakt- oder Bridgekameras, die klein und leicht sind und in der Regel schon sehr viel Zubehör und Extras mitbringen. Mit solchen Kameras lassen sich heute schon sehr gute Fotos machen. Sind Sie viel im Ausland unterwegs, achten Sie darauf, dass Ihre Kamera Batterien der Größe AA braucht. Diese bekommen Sie – anders als Akkus – fast überall auf der Welt.

Tipp für Auslandsreisende: Bei der Zusammenstellung der Fotoausrüstung, sollten Sie sich Gedanken über das Thema Zoll machen. In Deutschland stehen Sie in der Pflicht zu beweisen, dass Sie die Fotoausrüstung bereits vor Urlaubsantritt besessen haben. Um Ärger mit dem Zoll zu vermeiden, können Sie entweder die Originalrechnung mitführen oder sich vor Antritt der Reise beim Zoll eine sogenannte Nämlichkeitsbescheinigung besorgen, die anhand der Modellbezeichnungen und Seriennummern eine eindeutige Identifikation der Fotoausrüstung

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: