Lebensberatung Praxistipps

Chancen, Krisen, Entscheidungen und Veränderungen

Lesezeit: < 1 Minute Sicherlich basteln viele Wirtschaftsweisen und sonstigen Finanzexperten an unserer momentan weltweiten Wirtschaftskrise herum. In dem folgenden kurzen Beitrag gehe ich auf grundlegende Zusammenhänge aus dem Bereich Persönlichkeitsentwicklung auf Krisen, Chancen und Entscheidungen ein.

< 1 min Lesezeit

Chancen, Krisen, Entscheidungen und Veränderungen

Lesezeit: < 1 Minute

Ich bin ein Fan von Definitionen, damit auch jeder das Gleiche von dem versteht, was ich da schreibe: Krisis heißt auf griechisch Entscheidung, z. B. das Schwert aus der Scheide ziehen. Im Chinesischen haben Krise und Chance die gleichen Zeichen. Da muss doch etwas dahinterstecken, oder?

In der Psychologie sagen wir, dass Angst vor Veränderung (Entscheidung) zu einer Krise führt. Anders ausgedrückt: Eine Krise entsteht, wenn man mit einer unveränderten Einstellung in eine veränderte Situation kommt. Eine Krise kann dann bewältigt werden, wenn der Leidensdruck hoch genug ist, um eine Entscheidung und damit eine Veränderung herbeizuführen. So ist jede Entwicklung aus einer Krise entstanden.

Krisen sind ein sinnvoller und notwendiger Teil der menschlichen Entwicklung. Die Entwicklung der Zivilisation und der Kultur war begleitet von bewältigten Krisen. Menschen, die Herausforderungen im Berufs- und Privatleben als Wachstumsprozess erleben, werden stärker. Eine Krise ist eine Situation, in der Emotionen nichts zu suchen haben, sondern die mit klarem Verstand betrachtet werden muss, denn nur so kommen wir zu einer Entscheidung und Lösung.

Die falscheste Entscheidung ist die, keine Entscheidung zu treffen
Auf jede Krise folgt etwas Neues bzw. Anderes, das wir später vielleicht auch als Besseres erkennen. Eine Krise soll uns aufrütteln, uns zu bewegen oder eine andere Richtung einzuschlagen. Wer sich nicht ändert, kann untergehen. Wer eine neue Richtung einschlägt, findet leichter aus der Krise zu einem neuen Ziel.

Je schneller wir die alte Situation – auch mit allen alten Überzeugungen – sausen lassen, desto eher finden wir uns in einer neuen Situation wieder. Also, packen wir es an: Entscheiden wir uns für eine neue Situation, gehen wir los und lassen unsere Angst hinter uns.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: