Hobby & Freizeit Praxistipps

Casino-Games: Die besten Spiele für Anfänger

Lesezeit: 2 Minuten Online-Casinos gewinnen immer mehr an Präsenz und Beliebtheit. Mit größter Wahrscheinlichkeit liegt das daran, dass PC- oder Handygames an sich immer häufiger zur Entspannung genutzt werden.

2 min Lesezeit
Casino-Games: Die besten Spiele für Anfänger

Casino-Games: Die besten Spiele für Anfänger

Lesezeit: 2 Minuten

Die zusätzliche Chance, dabei das große Geld zu gewinnen, macht die Casino-Apps und Browserspiele gleich nochmal attraktiver. Dennoch muss man sich auch an dieses Feld erst einmal herantasten – wer noch nie ein Casinospiel gespielt hat, erkennt wahrscheinlich nicht auf den ersten Blick, was ein gutes Spiel ausmacht. Selbstverständlich kann man beim Zocken nicht nur Geld gewinnen sondern auch verlieren, was viele Anfänger unterschätzen. Dieser Artikel stellt deshalb ein paar Casino-Games vor, die sich besonders für Anfänger eignen.

In Maßen vergnüglich: Slots

Viele Einsteiger fangen mit Slots an, da diese Spiele häufig selbsterklärend sind und viel Spaß machen. Allerdings haben Slots mitunter auch die geringste Gewinnchance und den größten Hausvorteil, sodass selbst siegreiche Spieler nicht immer mit vollen Taschen nach Hause gehen.

In Online-Casinos haben User hier immerhin bessere Chancen als in landbasierten – vor allem da hier Boni wie Gratis-Spins zum Tragen kommen. Praktisch ist, dass solche Angebote für Freispiele von Slotsia gesammelt werden und Neulinge sich ihr Online-Casino dann hiernach aussuchen können. Slots gibt es in einer ausgesprochen breit gefächerten Vielfalt: Von griechischer und ägyptischer Mythologie bis hin zu Szenen aus dem modernen Japan ist alles mit dabei und auch diese bunte Welt macht den Reiz der Slotgames mit aus. Allerdings sollte man sich auch bei Slots an Grenzen halten – sonst verzockt man blitzschnell sein ganzes Geld.

Etwas komplizierter, aber mit überschaubarem Risiko: Kartenspiele

Wer privat schon gerne Karten spielt, der ist möglicherweise mit Poker oder Blackjack besser beraten. Blutige Anfänger fürchten diese Spiele oft ein wenig, da man hier vor allem mit strategischem Wissen weit kommt. Doch dieses Wissen sammelt man schneller an, als man denkt. Mal abgesehen davon sind Tricks wie Karten zählen in Online-Casinos gar nicht so relevant: Hier gleicht der Algorithmus häufig dieses Schlupfloch aus.

Dennoch haben Kartenspiele gegenüber Slotgames einen Vorteil, was das Risiko angeht: Ein Spieler verliert sein Geld nicht ganz so schnell, wenn er denn verliert. Gerade Anfänger, die sich eher vorsichtig an die Materie herantasten wollen, sind also am Pokertisch gut aufgehoben.

Roulette: Drehen am Glücksrad

Dieses Spiel ist nicht ganz so einsam wie Slots es manchmal sein können, birgt aber den gleichen Nervenkitzel. Am unterhaltsamsten sind Roulettespiele mit Live-Dealer, bei denen man möglicherweise auch mit dem Rest der Gruppe in Interaktion treten kann. Im Gegensatz zu Kartenspielen kann man auch hier den Ausgang nicht durch mathematisches Geschick voraussagen – deshalb fängt man besser mit bescheidenen Einsätzen an. Hat man dann schon eine stattliche Summe erspielt, kann man darüber nachdenken, den Einsatz zu erhöhen – oder auszusteigen, denn wie heißt es so schön: Aufhören soll man, wenn es am schönsten ist.

Ein Casino ist eine Art Spielwiese für Erwachsene, denn hier kommen Spieltrieb und Abenteuerlust ein Stückweit zusammen. Wer einmal damit anfängt, wird sich sicher schnell mit den besten Casino-Games auskennen – und kann dann sein Wissen an die nächste Generation Laien weitergeben.

Bildnachweis: Syda Productions / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: