Praxistipps Verein

Bußgeldmarketing: So erhalten Sie zusätzliche, finanzielle Mittel

Lesezeit: 1 Minute Bußgeldmarketing ist eine oft unterschätze, aber dennoch gute Möglichkeit für gemeinnützige Vereine, um zusätzliche finanzielle Mittel zu erhalten. Laut einer aktuellen Studie haben Gerichte und Staatsanwaltschaften allein im vergangenen Jahr rund 100 Millionen Euro gemeinnützigen Organisationen zukommen lassen. Die Gelder stammen aus Geldauflagen von Gerichturteilen sowie aus erteilten Strafbefehlen örtlicher Staatsanwaltschaften.

1 min Lesezeit

Bußgeldmarketing: So erhalten Sie zusätzliche, finanzielle Mittel

Lesezeit: 1 Minute
Um Bußgelder zugeteilt zu bekommen, müssen Sie Ihre Einrichtung auf die Bußgeldlisten der zuständigen Gerichten eintragen lassen. Dies sind etwa die für Sie zuständigen Amts- und Landgerichte, wenn der Wirkungskreis Ihrer Einrichtung örtlich begrenzt ist. Bei überregional tätigen Organisationen sind dies die Oberlandesgerichte.

Für den Eintrag auf die Bußgeldliste ist ein entsprechender Antrag erforderlich, dem Sie folgende Unterlagen beifügen müssen:

  • Vereinsregisterauszug und Satzung
  • Angaben zu Ihrem örtlichen Wirkungskreis
  • Körperschaftssteuerfreistellungsbescheid oder ein vorläufiger Bescheid des Finanzamts
  • wenn vorhanden: Anerkennung als Träger der Jugendhilfe oder andere Bescheinigungen
  • Bankverbindung
  • ggf. Informationsmaterial

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: