Krankheiten Praxistipps

Brustkrebs: Selbstuntersuchung der Brust2 min read

Reading Time: 2 minutes Bei einer auffälligen Veränderung der Brust kommt meist bei einer Frau der Verdacht auf Brustkrebs auf. Das löst Angst aus. Durch einige einfache Selbstuntersuchungen der Brust können Sie sich Gewissheit verschaffen, ob es sich wirklich um Brustkrebs handelt.

2 min Lesezeit
Brustkrebs: Selbstuntersuchung der Brust

Brustkrebs: Selbstuntersuchung der Brust2 min read

Reading Time: 2 minutes

Haben Sie durch eine auffällige Veränderung der Brust einen Verdacht auf Brustkrebs? Brustkrebs ist nicht gleich Brustkrebs, denn es handelt sich um ein vielfältiges Krankheitsbild.

Eine exakte Brustkrebs-Diagnose ist hierfür erforderlich, die muss ein Arzt durchführen. Aber Sie können zu Hause eine erste Selbstuntersuchung der Brust durchführen, um sich möglicherweise zu beruhigen. Lesen Sie hier über ein paar Techniken der Selbstuntersuchung.

Selbstuntersuchung auf Brustkrebs unter der Dusche

Heben Sie den linken Arm hoch und fahren Sie mit kreisenden Bewegungen über die linke Brust und Achselhöhle. Wiederholen Sie dasselbe bei der rechten Brust und Achselhöhle. Welche Veränderungen der Brust fallen Ihnen auf?

  • Veränderung der äußeren Beschaffenheit von Haut, Brustwarze, Größe, Lage und Form der Brust.
  • Veränderung der inneren Struktur durch Knoten und Verhärtungen.
  • Veränderung der Empfindlichkeit durch Spannung, Schmerz und Wärmegefühl.

Desweiteren untersuchen Sie die Brust auf Sekret-Absonderungen, indem Sie den Bereich um die Brustwarze herum zwischen Daumen und übrige Finger einer Hand nehmen und drücken. Bei Brustkrebs sondert die Brust ein milchig, blutiges oder gelb-bräunliches Sekret ab.

Selbstuntersuchung auf Brustkrebs vor dem Spiegel und im Liegen

Um die äußere Brustbeschaffenheit zu kontrollieren, stellen Sie sich mit entblößtem Oberkörper vor dem Spiegel und stützen dabei die Hände auf die Hüften.

  • Haben sich Größe und Lage der Brust verändert?
  • Hat sich die Form der Brust verändert und zeigen sich Dellen auf der Haut?
  • Haben sich die Brustwarzen eingezogen oder andersartig verändert?

Mit diesen Fragen fahren Sie mit den weiteren Brustuntersuchungen fort:

  • mit erhobenen, hinter dem Kopf verschränkten Armen
  • mit erhobenen Armen und nach links gedrehtem Oberkörper
  • mit erhobenen Armen und nach rechts gedrehtem Oberkörper

Die für die Brust wichtigsten Knotenpunkte sind auf drei Stellen verteilt:

  • in der Achsel, wo der größte Teil der Brustlymphe fließt
  • an der Seite des Brustbeins
  • am Schlüsselbein

Im normalen Zustand sind die etwa linsengroßen Lymphknoten flach, weich und kaum tastbar. Bei einem Tumor oder Entzündung werden diese zu erhöhter Aktivität angestachelt, schwellen dadurch stark an und schmerzen. Trifft das zu, ist ein Besuch bei dem Frauenarzt erforderlich.

Bildnachweis: Lars Zahner / stock.adobe.com