Krankheiten Praxistipps

Botox: Eine einzige Injektion wirkt drei Monate

Lesezeit: 1 Minute Eine gute Nachricht für Patienten mit chronischen Überlastungsschmerzen im Ellenbogen: Nur ein einzige Injektion des Botulinumtoxin A (Botox) kann Ihre Schmerzen für drei Monate zum Verschwinden bringen.

1 min Lesezeit
Botox: Eine einzige Injektion wirkt drei Monate

Botox: Eine einzige Injektion wirkt drei Monate

Lesezeit: 1 Minute

Das haben Ärzte der Chinesischen Universität Hongkong in einer placebokontrollierten Untersuchungsreihe an 60 Patienten mit chronischen Ellenbogenschmerzen herausgefunden. Allerdings litten einige Patienten nach der Injektion von Botox unter einer Muskelschwäche in den Fingern, berichtet die Fachzeitschrift Annuals of Internal Medicine im Januar 2006. Diese Schwäche gilt als typische Nebenwirkung einer Behandlung mit Botox im Ellenbogenbereich. Sie bildet sich jedoch innerhalb weniger Wochen zurück.

Tipp: Wenn andere Verfahren wie Reizstrom und Akupunktur keine Besserung Ihrer Ellenbogenschmerzen erbracht haben, kann Botox tatsächlich eine Möglichkeit für Sie sein. Während der schmerzfreien Zeit sollten Sie sich jedoch unbedingt von einem Krankengymnasten neue Bewegungstechniken zeigen lassen, um Ihren Arm in Zukunft zu entlasten und damit die Ursache für Ihre Schmerzen zu beheben.

Bildnachweis: Yakobchuk Olena / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: