Gesundheit Praxistipps

Blutschwämmchen: Nicht schön, aber in der Regel auch nicht gefährlich

Lesezeit: < 1 Minute Blutschwämmchen, in der Medizin als Hämangiome bezeichnet, sind die häufigsten gutartigen Hauttumoren bei Kindern. Blutschwämmchen entstehen durch eine harmlose Wucherung von Blutgefäßen.

< 1 min Lesezeit

Blutschwämmchen: Nicht schön, aber in der Regel auch nicht gefährlich

Lesezeit: < 1 Minute
Blutschwämmchen sind keine Seltenheit
Etwa 3 % aller Neugeborenen und sogar 25 % aller Frühgeborenen kommen bereits mit einem Blutschwämmchen zur Welt.
In mehr als zwei Drittel aller Fälle entwickelt sich die Geschwulst allerdings erst später, meist in den ersten vier Wochen nach der Geburt, sodass bis zum ersten Geburtstag 5 bis 10 % der Kinder betroffen sind. In 65 % der Fälle sitzt das Blutschwämmchen im Gesicht.
Blutschwämmchen: Schnelles Wachstum, langsame Rückbildung
Oft beginnt das Blutschwämmchen mit einem Punkt, kaum größer als ein Stecknadelkopf. Doch später kann das winzige Knötchen förmlich explodieren und bis etwa zum 18. Lebensmonat an Größe zunehmen. 
Die Rückbildung von Blutschwämmchen kann allerdings drei bis zehn Jahre dauern. Bis zur Pubertät haben sich 80 bis 90 % der Hämangiome wieder zurückgebildet, jedoch bei der Hälfte der Kinder nicht vollständig, sodass sichtbare Spuren zurückbleiben.

Professioneller Rat vom Spezialisten
Weil nicht vorherzusehen ist, wie groß ein Blutschwämmchen schließlich wird, sollten Sie sich professionellen Rat holen. Bereits bei ersten Anzeichen sollten Sie sich mit Ihrem Baby zu einer Spezialsprechstunde für Hämangiome (z.B. in Universitätskliniken) anmelden.

Blutschwämmchen im Gesicht sollten entfernt werden
Schnelles Handeln ist insbesondere dann nötig, wenn das Blutschwämmchen im Gesicht sitzt.

Ein Hämangiom sollte entfernt werden, wenn es

  • im Bereich der Augen auftritt,
  • Atmung oder Nahrungsaufnahme behindert,
  • im Gesicht kosmetisch stört,
  • im Genital- oder Analbereich oder in einer Hautfalte liegt,
  • blutet,
  • sehr rasch oder noch nach dem ersten Geburtstag (weiter) wächst,
  • so groß ist, dass das Herz durch den zusätzlichen Bluttransport überlastet wird.

Bei allen anderen Blutschwämmchen, die vom Hals abwärts vorkommen, können Sie erst einmal abwarten.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: