Gesundheit Praxistipps

Bleiben Sie schlank an Weihnachten

Lesezeit: 1 Minute Schlank an Weihnachten: Gänsebraten, selbstgebackene Weihnachtsplätzchen, Weihnachtsstollen und andere Leckereien machen es schwer zu verzichten. Und wenn, dann sind ab und an über die Festtage ein paar kleine Sünden durchaus vertretbar. Halten Sie die Balance zwischen Schlemmen und Vernunft. Bleiben Sie schlank an Weihnachten.

1 min Lesezeit
Bleiben Sie schlank an Weihnachten

Bleiben Sie schlank an Weihnachten

Lesezeit: 1 Minute

Schlank an Weihnachten: 10 Tipps für ein gutes Gewissen

  1. Essen Sie kleine Portionen. Überladen Sie Ihren Teller nicht.
  2. Ein weiterer Trick ist langsames Essen. Kauen Sie ausführlich, dann funktioniert
    die Verdauung optimal und Ihr Körper kann besser auf das Sättigungsgefühl
    reagieren.
  3. Als Weihnachtsbraten eigenen sich sehr gut magere Fleischsorten wie Pute, Huhn, Kalb oder Wild. Die fette Haut von Geflügel sollte aber auf jeden Fall entfernt werden.
  4. Stellen Sie statt Schokonikoläusen lieber eine Schüssel mit frischem Obst auf den Tisch. So können Sie ganz einfach Kalorien sparen. Ein Schokonikolaus mit 150 Gramm beispielsweise entspricht etwa dem Gegenwert von 40 Mandarinen.
  5. Genießen Sie ohne Schuldgefühl die weihnachtlichen Schlemmereien. Verzichten Sie aber auf andere kalorienreiche Lebensmittel.
  1. Bitte beachten Sie: Alkoholische Getränken regen Ihren Appetit an und verführen dazu mehr und zu häufiger zu essen.
  2. Bevor Sie sich an den reich gedeckten Weihnachtstisch setzen, trinken Sie vorher und in kleinen Schlucken ein großes Glas stilles Mineralwasser. Das reduziert das Hungergefühl. Oder essen Sie vorher einen Joghurt oder etwas Obst.
  3. Auch bei Ihren Nachspeisen können Sie gut überflüssige Kalorien einsparen. Als Dessert nach einem reichhaltigen Essen ist vielen ein erfrischender exotischer Obstsalat lieber. Rote Grütze, Bratäpfel, ein Joghurt mit Zimt oder frischen Früchten ist einmal etwas anderes und bringt etwas Abwechslung.
  4. Bewegen Sie sich an und zwischen den Feiertagen. Ein ausgiebiger Spaziergang von täglich einer halben Stunde reicht dazu häufig schon aus, einige der Kalorien wieder zu verbrennen.
  5. Noch besser ist es, wenn Sie sich sportlich betätigen und Laufen gehen oder sich trotz der Kälte bei trockenem Wetter aufs Fahrrad setzen.

Bildnachweis: ezthaiphoto / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: