Homöopathie Praxistipps

Bindehautentzündung bei Katzen mit Schüßlersalzen behandeln

Lesezeit: 2 Minuten So wie die Schüßlersalze beim Menschen eine wohltuende und heilende Wirkung haben, so haben sie es auch bei unseren Lieblingen, den Haus- und Hoftieren. Mit Schüßlersalzen können Sie eine Bindehautentzündung bei Ihrer Katze kurieren. Informieren Sie sich in dieser Schriftreihe über die Grundlagen dieser Therapiemethode und Wirkung von biochemischen Mineralsalzen auf den tierischen Organismus.

2 min Lesezeit

Bindehautentzündung bei Katzen mit Schüßlersalzen behandeln

Lesezeit: 2 Minuten

Eine Bindehautentzündung feststellen

Katzen benötigen von klein an Calcium-Mineralsalze für eine gesunde und starke Zahn- und Knochenstruktur. Die Entzündung der Bindehaut, auch Konjunktiva genannt, kann durch Staub, Zugluft, Fremdkörper, Verletzungen oder bakterielle und virale Infektionen hervorgerufen werden.

Sie kann durch eine allergische Reaktion auftreten, oder auch durch Mangelzustände, Stoffwechselstörungen oder eine erbliche Disposition (Neigung) zu akuten und auch chronischen Bindehautentzündungen bei der Katze führen. Die gesunde Lidbindehaut der Katze zeigt sich glänzend, blassrot bis blassrosa und ist völlig glatt.

Um eine Erkrankung bei der Katze feststellen zu können, sollte jeder Katzenhalter ein wenig die Physiologie seiner Katze kennen. Physiologie bedeutet, die Lehre der normalen funktionalen Abläufe im Organismus.

  • Normaltemperatur liegt zwischen 38,5 und bis max. 39,0 Grad Celsius
  • Pulsschläge pro Minute bei einer erwachsenen Katze: zwischen 100-120 Schlägen
  • Atemzüge pro Minute bei einer erwachsenen Katze: zwischen 20-30 Atemzügen

Es können hier folgende biochemische Schüßlersalze zum Einsatz kommen:

Schüßlersalz Nr. 3 Ferrum phosphoricum D6: Bei allen akuten entzündlichen Erkältungskrankheiten, wie Konjunktivitis und Rhinitis (Schnupfen) als stärkendes Mineralsalz für das Immunsystem.

Schüßlersalz Nr. 4 Kalium chloratum: Bei allen wässrigen nicht wundmachenden Bindehautentzündungen ab der 2. Entzündungsphase.

Schüßlersalz Nr. 6 Kalium sulfuricum D6: Bei allen grün-gelblichen eitrigen Bindehautentzündungen, die ins Chronische abrutschen können, in Kombination mit Nr. 11 Silicea und Nr. 12 Calcium sulfuricum verabreichen.

Schüßlersalz Nr. 8 Natrium chloratum D3: Zur Regulation des Flüssigkeitshaushalt und zum Rückgang der tränenden Augen.

Schüßlersalz Nr. 9 Natrium sulfuricum D3: Zur Anregung des Stoffwechsels bei Erkrankungen jeglicher Art.

Schüßlersalz Nr. 11 Silicea D3: Zur Abrundung einer Erkrankung nach dem Akut-Stadium in der Genesungszeit zu verabreichen, um Rezidive (wiederkehrende) Erkrankungen zu vermeiden.

Schüßlersalz Nr. 12 Calcium sulfuricum: Einsatz bei allen eitrigen Entzündungsprozessen, bei denen ein Abfluss gewährleistet ist, lässt den Eiter abfließen und heilt die Erkrankung aus.

Schüßlersalz Nr. 13 Kalium arsenicosum: Einsatz bei trockenen Konjunktividen, die ein Gefühl des Sandkorns im Augen mit sich bringen, das Tier reibt sich ständig das Auge bis es völlig errötet ist.

Bei der normalen Bindehautentzündung der Katzen werden nach folgendem Schema die Schüßlersalze verabreicht:

Dosierungshilfe für Schüßlersalze

  • Junges Kätzchen: ¼ bis ½ Tabl.
  • Ausgewachsene Katze: 1 bis 4 Tabl.
  • Große Katze oder Kater: 2 bis 7 Tabl.

Beim ersten Anzeichen dieser Erkrankung sollte dem Tier in der oben aufgeführten Anzahl  dreimal täglich das Schüßlersalz Nr. 3 Ferrum phosphoricum mittels einer Einwegspritze ohne Kanüle ins Mäulchen verabreicht werden. Hierfür lösen Sie die Schüßlersalz-Tabletten in lauwarmem, abgekochtem Wasser auf und ziehen die Flüssigkeit in einer Einwegspritze auf.

Diese Erkrankungsphase, die auch als erste Entzündungsphase bezeichnet wird, ist relativ kurz. Sie müssen hier also schnellstens handeln, um das Übel noch abwenden zu können.

Bindehautentzündung bei der Katze: nach der 1. Entzündungsphase

Sollten Sie bereits über diese 1. Entzündungsphase hinweg sein, verabreichen Sie wie oben beschrieben Ihrer Katze:

  • morgens Schüßlersalz Nr. 4 Kalium chloratum (bei wässriger Absonderung)
  • mittags Schüßlersalz Nr. Nr. 12 (bei eitrigem Geschehen)  
  • abends Schüßlersalz Nr. 8 Natrium chloratum und Nr. 9 Natrium sulfuricum

Sollten die Augen tränen und die Umgebung des Ausflusses wund machen, so ist es ratsam hier auch noch die Schüßlersalze Nr. 1 Calcium fluoratum und Nr. 8 Natrium chloratum zu verabreichen.

Dringende Bitte: Sollte sich die Erkrankung nicht am zweiten Tag gebessert haben – sofort einen Tierarzt hinzuziehen. Die Spätfolgen einer Bindehautentzündung bei der Katze, die nicht richtig behandelt wurde, kann bis zur Erblindung oder zum Wegeitern der kompletten Iris führen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):