Fotografie Praxistipps

Bilder zuschneiden und dabei das Seitenverhältnis erhalten

Lesezeit: 2 Minuten Bei vielen Aufnahmen kann vom Rand ein Stück weggeschnitten werden, um das Hauptmotiv besser in Szene zu setzen. Wenn Sie das Bild in einer Reihe mit anderen präsentieren möchten, sollten Sie das Seitenverhältnis erhalten, wenn Sie Bilder zuschneiden.

2 min Lesezeit

Bilder zuschneiden und dabei das Seitenverhältnis erhalten

Lesezeit: 2 Minuten

Viele Aufnahmen wirken besser, wenn am Bildrand ein Stück abgeschnitten wird. Wenn Sie Ihre Bilder zuschneiden, achten Sie auf das Seitenverhältnis. Wenn Sie die Proportionen des Originalbilds beibehalten hat es nach dem Zuschneiden immer noch ein typisches Kameraformat und fällt zwischen anderen Bildern nicht auf.

Bilder zuschneiden mit festem Seitenverhältnis

Wenn Sie auch nach dem Zuschneiden Bilder mit dem exakt gleichen Seitenverhältnis erhalten möchten, können Sie nicht einfach das Zuschneiden-Werkzeug ins Bild ziehen. Erledigen Sie das Zuschneiden zum Beispiel mit dem Auswahlwerkzeug.

Laden Sie Ihr Bild und wählen Sie es komplett aus mit der Tastenkombination Strg+A. Dann können Sie die Auswahl so transformieren, dass Sie den perfekten Zuschnitt erhalten. Wenn Sie die Proportionen der Auswahl schützen, erhalten Sie ein Bild mit dem gleichen Seitenverhältnis wie das Original. Jetzt müssen Sie nur noch die Auswahl freistellen mit dem Menü-Befehl: Bild -> Freistellen.

Bilder zuschneiden und Rand behalten

Schneiden Sie Bilder in Camera Raw zu und behalten Sie den vorerst ungebrauchten Rand im Hintergrund. So können Sie den gewünschten Ausschnitt später noch anpassen. Öffnen Sie Ihr Bild in Camera Raw, das geht auch mit JPGs und TIFFs. Aus der Bildverwaltung Adobe Bridge nutzen Sie dazu den Shortcut Strg+R.

Mit dem Zuschneiden-Werkzeug können Sie, ähnlich wie in Photoshop, das gesamte Bild auswählen und den Rahmen dann anpassen. Halten Sie die Shift-Taste gedrückt, um die Proportionen des Rahmens nicht zu verändern.

Sobald Sie auf ein anderes Werkzeug klicken wir der Ausschnitt angenommen. Der Rest des Bildes wird nicht gelöscht, sondern bleibt im Hintergrund erhalten. Wenn Sie später den Ausschnitt verändern möchten, öffnen Sie das Bild einfach wieder in Camera Raw.

Das Zuschneiden-Werkzeug in Photoshop hat eine ähnliche Funktion. Wenn Sie mit dem Werkzeug einen Rahmen aufziehen, können Sie in der Leiste oben wählen, ob der Randbereich gelöscht oder ausgeblendet werden soll. Wenn Sie „Ausblenden“ wählen und dann Ihr Bild zuschneiden, bleibt der Rest des Bildes außerhalb der Arbeitsfläche erhalten. Allerdings lässt sich dieses Ergebnis nur als PSD oder TIFF speichern.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: