Lebensberatung Praxistipps

Beziehung retten mit Paarberatung bedeutet nicht, zu versagen

Lesezeit: 2 Minuten Vielen Paaren ist es peinlich, Beratung aufzusuchen, wenn sie große Probleme und viel Streit haben. Sie denken, dass Sie persönlich versagt haben oder in ihrer Beziehung gescheitert sind. Das haben Sie aber nicht! Eine Paarberatung, um die Beziehung zu retten, kann nötig und sehr hilfreich sein – für jeden Menschen. Den Beratungsbedarf haben viele Beziehungen - dafür muss man sich nicht schämen! Was nutzt Ihnen eine Paarberatung?

2 min Lesezeit
Beziehung retten mit Paarberatung bedeutet nicht, zu versagen

Beziehung retten mit Paarberatung bedeutet nicht, zu versagen

Lesezeit: 2 Minuten

Liebe macht in der Tat oft blind. Dass man da bei der Partnerwahl manchmal daneben liegen kann, kann natürlich immer mal vorkommen, man lernt den Partner schließlich oft erst im Alltag richtig kennen. Und auch die glücklichsten Paare passen auf Dauer vielleicht nicht zusammen, können sich auseinander entwickeln.

Das passiert selbst in besten Familien und Beziehungen und sieht man in der Paarberatungs-Praxis täglich. Dort versuchen immer mehr Paare, ihre Beziehung zu retten.

Immer mehr Paare trennen sich

Heutzutage übersteigt die Zahl der Trennungen von Paaren zunehmend die von Eheschließungen. Die meisten Beziehungen scheidet schon lange nicht mehr „der Tod“, die durchschnittliche Zeit des Zusammenbleibens liegt bei etwa sechs bis sieben Jahren.

Zumal in unserer, wie es der „Focus“ 2011 einmal auf seiner Titelseite nannte, „Generation Burn-Out“ auch immer mehr Menschen zusammen treffen, denen es immer mehr an Zeit, nicht nur beruflich sondern privat, fehlt. Das führt wohl auch dazu, dass nach neuen Untersuchungen die große Mehrzahl – nicht Minderheit! – deutscher Paare ihre Sexualität für nicht „erfüllend“ hält.

So kann man sich aber beim besten Willen nicht immer optimal verstehen, wenn man so wenig Zeit füreinander hat.

Beziehungsprobleme sind der Normalfall – keine Ausnahme

Alleine diese Fakten zeigen, dass Trennungen bzw. Probleme in Beziehungen heute eher der Normalfall sind und eine ganze Generation betreffen. Diese Probleme sind aber kein Zeichen für persönliches Scheitern oder Versagen.

Auch Könige und Präsidenten brauchen Berater, das ist keine Schande

Mit einigen Tipps, zum Beispiel einer Paarberatung, kann man aber Wege finden um wieder besser miteinander umzugehen, nicht zuletzt Zeit füreinander finden zu können!

Es ist zudem ja auch grundsätzlich keine Schande, wenn man, um seine Beziehung zu retten, „Diplomaten“, Vermittler oder Berater braucht. Das brauchten ja auch schon Könige oder Präsidenten.

Zum Beispiel beim Sport gibt es auch Schiedsrichter – gerade auf ganz hohem Niveau. Es geht auch dort, wie in wichtigen Beziehungen, um sehr viel Emotion, Leidenschaft und „Feuer“.

Und auch Schiedsrichter sind ja nicht dazu da dieses Feuer zu „löschen“ sondern möglichst das Ausbrennen zu verhindern. So wie auch die Berater das „Burn-Out“ einzelner oder mehrerer Menschen zu verhindern und die Beziehung zu retten. Unter Umständen ist das auch für beteiligte „Zivilisten“ wie nicht zuletzt die Kinder ganz wichtig, wenn sich die Eltern Mühe bei der Rettung der Beziehung geben.

Beratung suchen um die Beziehung zu retten

Beratung zu suchen ist deshalb sicher sinnvoll- zumal sie an vielen Orten auch kostenlos angeboten wird von Kirchen, sozialen Organisationen, Städten und Kommunen.

Zu seinen Schwächen zu stehen, ist natürlich kein Zeichen von Schwäche – sondern von Stärke!

Bildnachweis: Robert Przybysz / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: