Praxistipps Reisen

Betrug im Urlaubshotel – So vermeiden Sie unangenehme Überraschungen!

Lesezeit: 2 Minuten Sie sind im Hotel angekommen, wollen am liebsten Ihre Sachen fallen lassen und ins Meer springen? Dann sollten Sie aber vorher die Sachen verstecken. Oder doch nur abschließen? Es reicht leider manchmal nicht, sich auf das Personal zu verlassen. Sie sollten als Urlauber gut aufpassen, wo Sie Ihre Sachen ablegen und wie Sie Überblick über diese behalten. Beachten Sie Folgendes:

2 min Lesezeit
Betrug im Urlaubshotel – So vermeiden Sie unangenehme Überraschungen!

Betrug im Urlaubshotel – So vermeiden Sie unangenehme Überraschungen!

Lesezeit: 2 Minuten

Niemals jemandem den Schlüssel überlassen

Junge Menschen, die Ihren Urlaub richtig genie?en wollen, machen oft den Fehler, unbekannten Personen den Schlüssel zu Ihrem Hotelzimmer zu überlassen. Schnell kann der Traum von Spaß und Liebe zum Albtraum werden. Viele Diebe lauern in Urlaubsländern jungen Frauen auf und umwickeln diese mit ihrem Charme.

Und in dem Moment, wenn Sie glauben einem netten und liebenswürdigen Menschen begegnet zu sein, müssen Sie feststellen, dass alles nur eine Masche war, um an Ihren Schlüssel zu kommen. Am Ende haben Sie kein Geld und keine Kreditkarten mehr. Also aufgepasst beim Kennenlernen von zu netten Personen!

Das Hotelpersonal nur ins Zimmer lassen, wen Sie dabei sind!

Lassen Sie sich nicht beirren in der Annahme, dass zu viel Vorsicht übertrieben ist. Immer wieder kommt es vor, dass Menschen vom Personal bestohlen werden. Sie können schwer verhindern, dass Ihr Zimmer geputzt werden muss. Aber Sie können verlangen, dabei zu bleiben und lassen Ihr Zimmer nicht während Ihrer Abwesenheit putzen zu lassen. Sicherer ist das auf jeden Fall.

Nicht nur Stehlen ist Betrug!

Nehmen wir an, Sie haben eine Reise nach Griechenland gebucht. Sie kommen also dort an und finden ein Zimmer vor, das so gar nicht dargestellt wurde, als Sie zur Kasse gebeten wurden. Sie haben vorher gebucht ud erleben dann am Urlaubsort eine unangenehme Überraschung. Das Bad ist verschmutzt und die Betten sind nicht richtig bezogen, teilweise unordentlich und alles andere als sauber. Solche Situationen kommen immer wieder vor. Sie sind entäuscht und würden am liebsten direkt wieder nach Hause fahren. Verständlich.

Lassen Sie sich aber nicht betrügen. Solche Sachen muss sich niemand gefallen lassen. Fragen Sie nach dem Hotelleiter und zeigen Sie ihm Ihre Buchung. Verlangen Sie auf der Stelle nach einem Zimmer wie es für den bezahlten Preis angemessen ist. Drohen Sie im Notfall mit Anzeige. Sie haben meistens sogar das Recht, Anzeige zu erstatten. Der Hotelanbieter muss für seine Fehler geradestehen. Sie dürfen sich als Kunde nicht still mit dem zufrieden geben, was man Ihnen da andrehen will.

Bestehen Sie auf Ihr Recht. Sie erhalten auf diese Weise bestimmt eine schnelle Lösung vom Hotel. Niemand will schlie?lich so einen Skandal in der Saison haben. Wenn Sie im Urlaub betrogen wurden und stillschweigend zugesehen haben, dann sind Sie selbst Schuld. Sie müssen Initiative zeigen. Ihr Geld können Sie schließlich ausgeben, wo immer Sie wollen. Verderben Sie sich nicht die Laune und den Urlaub, weil andere Menschen unehrlich und geizig sind. Suchen Sie nach einer schnellen Lösung Ihres Problems.

Bildnachweis: Robert Kneschke / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: