Lebensberatung Praxistipps

Begrüßung mit Handschlag – wohin mit dem Handschuh?

Lesezeit: < 1 Minute Er schützt die Hand vor Umwelteinflüssen, und ist ein hübsches Accessoire - der Handschuh. Aber, wie der Volksmund illustriert, hat er immer auch der Kommunikation gedient. Unterschätzen Sie daher die kleinen Gesten nicht, wenn Sie jemanden mit Handschlag begrüßen.

< 1 min Lesezeit
Begrüßung mit Handschlag - wohin mit dem Handschuh?

Begrüßung mit Handschlag – wohin mit dem Handschuh?

Lesezeit: < 1 Minute

Herren ziehen vor dem Handschlag mit Damen und älteren Herren traditionell ihren rechten Handschuh aus. Damen behalten ihre Handschuhe an – es sei denn, bei der Begrüßung wird ihnen von einer ältere Dame die Hand gereicht.

Diese Unterscheidungen erscheinen im Zeitalter der Gleichberechtigung jedoch überkommen und antiquiert. Daher sollten Sie zur Begrüßung mit Handschlag grundsätzlich ihren rechten Handschuh ausziehen!

Zeigen Sie Wertschätzung, und zwar mit der bloßen Hand! Nutzen Sie diese Gelegenheit, Ihrem Gegenüber ein gutes Gefühl zu geben – im wahrsten Sinne des Wortes!

Der sprachliche Handschuh: „Etwas mit Glacé- oder Samthandschuhen anfassen“ bedeutet, einen Gegenstand vorsichtig zu berühren, oder, im übertragenen Sinne, eine Angelegenheit taktvoll anzusprechen. „Die Handschuhe ausziehen“ hingegen bedeutet, eine Sachlage offen anzugehen. „Jemandem den Fehdehandschuh hinwerfen“ meint eine Herausforderung oder sogar einen Streit anfangen. Wird „der Fehdehandschuh aufgenommen“, heißt das, die Herausforderung ist angenommen.

Bildnachweis: Philippe Ramakers / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: