Familie Praxistipps

Basteltipp: Martinslaterne

Lesezeit: 2 Minuten Ihr Kind ist geht noch nicht in den Kindergarten, möchte aber auch gerne mit einer selbstgebastelten Laterne beim Martinsumzug mitgehen? Sie sind nicht der große Bastler und greifen lieber auf eine fertige Laterne zurück? Mit unserem heutigen Basteltipp können Sie Ihrem Kind eine große Freude machen und mit wenig Aufwand gemeinsam eine einfache und trotzdem effektvolle Laterne basteln.

2 min Lesezeit
Basteltipp: Martinslaterne

Basteltipp: Martinslaterne

Lesezeit: 2 Minuten

Sie brauchen für Ihre Laterne:

  • Herbstlaub – kleinere Blätter in möglichst unterschiedlichen Formen,
  • große schwere Bücher,
  • Küchenpapier,
  • Schere, Kleber,
  • 1 Bogen Transparentpapier,
  • 1 große runde Käseschachtel (z. B. von Schmelzkäseecken),
  • 1 Kerzenhalter, ersatzweise 1 Teelicht in Aluhülse plus etwas Doppelklebeband (Teppichklebeband),
  • 1 Laternenbügel aus Draht, alternativ ein Stück stabiler Draht, das selbst in Form gebogen wird,
  • 1 Laternenstab aus Holz oder ein geeigneter glatter Ast,
    eventuell Wasserfarben, Pinsel.

Laterne basteln – so geht’s:

Das Herbstlaub darf noch nicht trocken, sollte aber auch nicht zu feucht sein (wenn nötig, eine Stunde an der Luft trocknen lassen). Legen Sie die Blätter einzeln nebeneinander auf mehrere Lagen Küchenpapier und decken Sie sie mit weiteren Lagen Küchenpapier ab. Pressen Sie die Blätter mehrere Tage zwischen den schweren Büchern.

Schneiden Sie den Bogen Transparentpapier so zurecht, dass er um die Käseschachtel passt und noch ein Rand von etwa 2 cm zum Zukleben übersteht. Auf das Transparentpapier kann Ihr Kind nun die gepressten Blätter kleben. Alternativ können die Blätter auf einer Seite auch mit Wasserfarbe bepinselt und quasi als Stempel auf das Papier gedrückt werden. Das sieht in bunten Farben sehr hübsch aus!

Nehmen Sie den Boden der Käseschachtel und machen Sie in der Mitte zwei Schlitze hinein, durch die Sie die zwei Laschen des Kerzenhalters schieben und durch Umbiegen befestigen. Haben Sie nur ein Teelicht, kleben Sie dessen Aluhülle mit Doppelklebeband in der Mitte der Schachtel fest.

Kleben Sie das Transparentpapier außen rundherum am Rand des Käseschachtel-Bodens fest. Drücken Sie die Pappscheibe aus dem Deckel der Käseschachtel, bestreichen Sie den Schachtelrand außen herum mit Kleber und kleben Sie dort den oberen Rand des Transparentpapiers fest. Jetzt das Transparentpapier noch seitlich zukleben.

Stechen Sie am oberen Rand der Laterne links und rechts ein Loch durch Transparentpapier und Pappring. Hier wird der Laternenbügel befestigt. Jetzt nur noch den Laternenstab anbringen und fertig ist die Laterne!

Bildnachweis: Basteltipp: Martinslaterne / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: