Gesundheit Praxistipps

Basische Lebensmittel: Agretti aus Italien

Lesezeit: < 1 Minute Ihre Gesundheit profitiert langfristig von der basenreichen Kost. Mit dem stark basischen Agretti-Kraut aus Italien können Sie dem Prozess der Übersäuerung entgegen wirken und Ihren Körper sanft entsäuern. Im Folgenden lesen Sie ein einfaches und basisches Rezept mit Mönchsbart von unserem Ernährungsexperten Vadim Vl. Popov. Außerdem erfahren Sie Wissenswertes über die Vorzüge von basischen Lebensmitteln.

< 1 min Lesezeit
Basische Lebensmittel: Agretti aus Italien

Basische Lebensmittel: Agretti aus Italien

Lesezeit: < 1 Minute

Unbedingt probieren: Italienisches Gemüse Agretti

Agretti ist eine italienische Gemüsespezialität, die auch unter dem Namen Salzkraut (lat. Salsola soda) bekannt ist. Dieses stark basische Kraut-Gemüse findet sich leider noch selten auf mitteleuropäischen Tellern. Anders in Italien, wo man es unter den Namen Barba di Frate (Mönchsbart), Roscano oder eben Agretti kennt.

Agretti ist eine echte Delikatesse, vielseitig und einfach anzubauen. Das mediterrane Agretti-Gemüse ist in der Küche vielseitig einsetzbar. Auch von Jamie Oliver sehr geschätzt!

Basische Rezepte mit Mönchsbart

Besonders gut schmecken die ganz jungen, knackigen Stängel in Salaten, die sie mit ihrem leicht salzigen Aroma angenehm würzen.

In Olivenöl und Knoblauch sanft angedünstet, erinnert Agretti an Mangold und schmeckt schön mineralisch. Perfekt zu Fisch oder hellem Fleisch.

Probieren Sie den Mönchsbart einfach aus, zum Beispiel als Beilage zum römischen Kalbsschnitzel Saltimbocca alla romana!

Mein Tipp: Hier bekommen Sie das mineralische Gemüse Agretti

Wer das Saatgut nicht auf dem Viktualienmarkt oder im Gartencenter bekommt, kann es auch online bestellen. Guten gesunden und basischen Appetit!

Wussten Sie es? – Frisches Gemüse ist basisch und hilft gegen Übersäuerung

Alle Gerichte mit frischem Gemüse sowie Keime und Sprösslinge sind basisch und eignen sich deswegen hervorragend für eine Entschlackungskur im Herbst oder Frühling.

Lesen Sie dazu meinen Artikel „Sind Sie sauer? – Ernährungstipps gegen Übersäuerung„.

Warum sollten Sie sich basisch ernähren?

Zu häufiger Konsum von Lebensmitteln tierischer Herkunft, Fertiggerichten, Kaffee oder Alkohol wirkt sich ungünstig auf den Säure-Basen-Haushalt des Körpers aus und trägt zur Übersäuerung bei.

Wer übersäuert ist, altert schneller. Entschlackung und Entsäuerung sind die Basis des begehrten „Anti-Agings“ – eines hinausgezögerten Alterns. Jeder kann sich alt oder jung essen – ganz nach Geschmack! Fangen Sie mit der basischen Ernährung jetzt an!

Für Fragen stehe ich Ihnen als erfahrener Ernährungscoach jeder Zeit zur Verfügung.

Bildnachweis: lucaar / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: