Lebensberatung Praxistipps

Balance ins Leben bringen (Teil 1)

Lesezeit: 1 Minute Fühlen Sie sich manchmal aus dem Lot geraten und sehnen sich nach mehr Balance? Wenn die Balance abhanden gekommen ist, kann das viele Gründe haben. Oftmals sind die vielfältigen verschiedenen Rollen ein Grund für das Fehlen der Balance.

1 min Lesezeit

Balance ins Leben bringen (Teil 1)

Lesezeit: 1 Minute

Wenn Sie sich vorstellen, Sie trügen für jede Rolle einen Hut auf dem Kopf, dann kann Ihnen der Kopf manchmal ganz schön schwer werden. In manchen Situationen haben Sie gleichzeitig einen Hut für die Rolle als Partner mit einer besonders großen gewaltigen Krempe, einen Hut für die Rolle als Kind, als Eltern, als Arbeitender, als Freund und so weiter. Kein Wunder, dass Sie bei so vielen übereinander gestülpten Hüten die Balance verlieren!

Räumen Sie auf und schaffen Sie Balance!
Machen Sie sich in jeder Situation bewusst, welche Rollenhüte Sie gerade tragen und ob es vielleicht einige darunter gibt, die Sie im Moment behutsam ablegen könnten. Den Hut, der Ihre Rolle als Arbeitender symbolisiert, können Sie nach Feierabend ruhig am Arbeitsplatz lassen, das hilft, die Balance zurückzugewinnen. Denn jede Rolle bringt ausgesprochene und unausgesprochene Erwartungen mit sich, die wir mehr oder weniger erfüllen können und wollen.

Nehmen Sie sich jede Rolle einzeln vor. Kennen Sie die Erwartungen, die Sie und andere daran knüpfen? Wollen und können Sie diese erfüllen? Fragen Sie notfalls explizit bei anderen nach und artikulieren Sie Ihre Vorstellungen von der Rolle, das fördert Ihre Balance und die Beziehung zu Ihren Mitmenschen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: