Praxistipps Reisen

Backpacking – Ticket kaufen, Rucksack umschnallen und los geht’s!

Lesezeit: < 1 Minute Backpacking – das ist der Klassiker des Individualtourismus. Backpacking hat vielerlei Vorteile: Man spart Geld, ist mobil und lernt Land und Leute so gut kennen wie mit keiner anderen Reiseart. Typisch für das Backpacking: Sie haben keine festen Stationen und es ist in der Regel – außer dem Flug – nichts gebucht. Das meiste auf Ihrer Backpacking-Tour ergibt sich spontan. Trotzdem sollten Sie auch vor einer solchen Reise ein wenig planen.

< 1 min Lesezeit
Backpacking – Ticket kaufen, Rucksack umschnallen und los geht’s!

Backpacking – Ticket kaufen, Rucksack umschnallen und los geht’s!

Lesezeit: < 1 Minute

5 goldene Regeln für Ihre gesundheitliche Vorbereitung des Backpackings

  • Beschäftigen Sie sich rechtzeitig mit notwendigen Impfungen. Einige Impfungen beanspruchen mehrere Wochen Vorlaufzeit – und für gewisse Länder sind Impfungen unabdingbar.
  • Sie sollten sich deshalb vor Ihrer Backpacking-Tour unbedingt ärztlich über das Reiseland beraten lassen.
  • Den Impfausweis sollten Sie auch auf der Reise mitführen – also einpacken!
  • Außerdem sollten Sie unbedingt eine Auslandsreisekrankenversicherung abschließen – so spontan Sie die Backpacking-Tour auch angehen.
  • Stellen Sie sich im Voraus eine kleine Reiseapotheke zusammen aus Kopfschmerztabletten, Tabletten gegen Durchfall, Elektrolytmischungen, Schmerztabletten, Halsschmerztabletten und Anti-Grippemittel.

Nicht vergessen, wenn Sie auf Backpacking-Tour gehen

Für das Wichtigste, nämlich Ihre Gesundheit, ist bei Einhaltung der fünf goldenen Regeln schon gesorgt. Aber es gibt auch noch organisatorische Dinge, die auf keinen Fall fehlen sollten. Denken Sie vor Ihrer Backpacking-Tour an:
  • einen gültigen (!) Reisepass
  • ein Handy
  • eine Visa-Karte
  • Mitgliedskarten, zum Beispiel für Jugendherbergen
  • Werkzeuge wie ein Schweizer Taschenmesser
  • Notbesteck

Luxus und eine großzügige Kleiderauswahl sind beim Backpacking tabu

Auf zig verschiedene Outfits, Schminke oder ähnlichen Luxus sollten Sie beim Backpacking lieber verzichten. Sie machen die Rucksacktour, um das Land kennen zu lernen und nicht, um Ihren Kleiderschrank zur Schau zu stellen. Natürlich sollten Sie für alle Witterungsverhältnisse ausgestattet sein. Aber viel Auswahl brauchen Sie nicht. Ein toller Tipp für Backpacking-Anfänger: Wenn Sie das erste Mal auf Rucksacktour sind, markieren Sie einfach jedes getragene Kleidungsstück am Schild. Für die nächste Reise wissen Sie dann, was zu Hause bleiben kann. Bildnachweis: Alena Ozerova / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: