Hobby & Freizeit Praxistipps

Backen mit Kindern: erste Schritte mit einer Backmischung

Lesezeit: 1 Minute Kochen und Backen macht Kindern großen Spaß. Vor allem, wenn sie möglichst viel allein machen dürfen. Anfänger ernten erste Erfolge mit Backmischungen: die Zutatenliste ist begrenzt, die Anleitung einfach umzusetzen. Ergebnis ist nicht nur ein leckerer Kuchen – Ihr Kind übt sich auch im Lesen und bekommt ein Gefühl für Zahlen.

1 min Lesezeit
Backen mit Kindern: erste Schritte mit einer Backmischung

Backen mit Kindern: erste Schritte mit einer Backmischung

Lesezeit: 1 Minute

Erste Schritte mit Backmischungen

Sie möchten Ihrem Kind den Spaß am Backen vermitteln? Ihr Endziel ist vermutlich, dass es lernt, aus einfachen Zutaten einen duftenden Kuchen zu zaubern. Ein Zwischenziel auf diesem Weg kann sein, mit einer Backmischung zu beginnen.

Da zu den vorgemischten Bestandteilen nur wenige frische Zutaten zugefügt werden müssen, ist die Zutatenliste überschaubar. Die Rezeptanleitung enthält nur eine Handvoll Schritte, die auch ein Leseanfänger verstehen kann.

So steigt Ihr Kind ins Backen ein:

  • Besprechen Sie mit dem Kind die Arbeitsschritte. Dazu lassen Sie die Anleitung auf der Backmischung von Ihrem Kind laut vorlesen.
  • Ihr Kind darf alle Zutaten der Backmischungspackung auspacken und auf der Arbeitsplatte bereitlegen.
  • Messen und wiegen Sie mit Ihrem Kind zusätzliche Zutaten ab, wie Milch, Eier oder Butter.
  • Zeigen Sie dem Kind, wo es die Gegenstände findet, die es zum Backen braucht.
  • Halten Sie sich im Hintergrund und lassen das Kind selbstständig die Zutaten vermischen.
  • Haben Sie den Eindruck, dass Ihr Kind nicht weiter weiß, fragen Sie: „Darf ich dir helfen oder einen Tipp geben?“ Greifen Sie nicht ungefragt ein. Das gibt dem Kind das Zutrauen und die Lust am Durchhalten.

Backen: vielfacher Nutzen für Ihr Kind

  • Ihr Kind kann mit gutem Gewissen sagen: Diesen Kuchen habe ich ganz allein gebacken. Sie werden merken: sobald es die Grundschritte beim Backen erfasst hat, wagt es sich bald an ein normales Backrezept.
  • Ihr Kind übt sich nebenbei im Lesen und bekommt ein Gefühl, wie Lesen dabei hilft, den Alltag zu bewältigen.
  • Beim Abwiegen und Messen der Zutaten bekommt Ihr Kind ein Gespür für Mengeneinheiten von festen und flüssigen Zutaten.
  • Der kleine Bäcker bekommt auch Verständnis dafür, wie Lebensmittel hergestellt werden.
  • An einem Kuchen, den man erst selbst backen muss, kann man sich nicht aus Langeweile oder Frust überessen.

Rezepte für Kinder:

Bildnachweis: VadimGuzhva / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):