Homöopathie Praxistipps

Auswirkungen von Mobbing mit Schüßlersalzen effektiv behandeln

Lesezeit: 4 Minuten Der Begriff Mobbing ist ein rezidivierendes Verhaltensmuster und keine Tat eines Einzelnen. Die gemobbten Personen empfinden es sehr als negativ. Mit dem richtigen Einsatz der Schüßlersalze kann die betroffene Person mit den Problemen gelassener umgehen.

4 min Lesezeit
Auswirkungen von Mobbing mit Schüßlersalzen effektiv behandeln

Auswirkungen von Mobbing mit Schüßlersalzen effektiv behandeln

Lesezeit: 4 Minuten

Bei Mobbing handelt es sich entweder um Beleidigungen, also verbal wird eine Person attackiert oder auch mittels der Körpersprache ins schlechte Licht gerückt. Des Weiteren können auch Personen einfach nur ignoriert werden, dies wird dann als nonverbal bezeichnet.

Eine genaue Definition des Begriffes Mobbing ist schwer auszumachen, da sich Gelehrte jeglicher Richtung bis dato noch nicht so richtig geeinigt haben. So können Personen, die gemobbt werden als Opfer und die, die mobben, als Täter angesehen werden.

Mobbing kommt in jeder gesellschaftlichen Schicht und in verschiedenen Variationen vor. So kann man es in der heutigen Zeit auch als Gruppenphänome bezeichnen. Bereits der Psychologe Herr Heinz Leymann hat 1993 eine gute Definition des Begriffes Mobbing entworfen: „Negative kommunikative Handlungen (von einer Person oder mehreren Personen), die gegen eine Person (oder auch mehrere Personen) gerichtet sind und die sehr oft und über einen längeren Zeitraum hinaus vorkommen und damit die Beziehung zwischen Täter und Opfer bestimmen.“

Der Psychologe Herr Leymann definiert es noch weiter und listet im Internet 45 Mobbing-Handlungen auf. So differenziert er die Mobbing-Handlungen in

  • Angriffe auf die Möglichkeiten, sich mitzuteilen

    z. B. Ein Vorgesetzter schränkt die Möglichkeit ein, sich zu äußern oder, dass man selbst im Redefluss ständig unterbrochen wird.

  • Angriffe auf die sozialen Beziehungenz. B. man lässt sich nicht mehr ansprechen und antwortet nicht mehr auf Fragen des Gegenüber oder es wird den Arbeitskollegen „verboten“ mit dem Betroffenen zu sprechen.
  • Auswirkungen auf das soziale Ansehen des Betroffenenz. B. Gerüchte werden verbreitet, hinter dem Rücken des Betroffenen wird schlecht über diese Person geredet, es werden dem Betroffenen Tätigkeiten aufgetragen zu erledigen, die das Selbstbewusstsein des Betroffenen verletzt
  • Angriffe auf die Qualität der Berufs- und Lebenssituation des Betroffenenz. B. werden dem Betroffenen sinnlose Tätigkeiten aufgetragen oder man belastet den Betroffenen mit immer mehr Tätigkeiten, die er innerhalb der vorgeschriebenen Zeit gar nicht zur Zufriedenheit erledigen kann.
  • Angriffe auf die Gesundheit des Betroffenenz. B. Androhung körperlicher und auch seelischer Gewalt oder gesundheitsschädliche Tätigkeiten zu erledigen.

Diese Aufzählungen sind natürlich nur sehr kurz gefasst und auch unvollständig, jedoch sollen sie aufzeigen, dass eine gemobbte Person, sei es im Berufsleben, im privaten Bereich auch durch Internetattacken oder im Freizeitbereich sehr gestresst sein kann und bis hin zu körperlichen Leiden führen kann. Darüber hinaus können die gemobbten Personen auch bis hin zum Selbstmord getrieben werden.

Mit Schüßlersalzen unterstützend entgegenwirken

Mit den entsprechenden biochemischen Mineralsalzen nach Dr. med. W. H. Schüßler lassen sich natürlich die oben aufgeführten Mobbing-Handlungen nicht vermeiden, jedoch können die biochemischen Mineralsalze nach Dr. med. W. H. Schüßler die jeweilige seelische Einstellung und sogar körperliche Empfindungen regulieren oder gar lindern. Die betroffenen Personen sollten sich auf jeden Fall professionelle Hilfe von Psychologen, Psychotherapeuten oder auch Heilpraktikern mit der Fachrichtung Psychotherapie einholen und sich somit eine entsprechende Hilfestellung holen.

Denn Mobbing ist ein gesellschaftliches Phänomen, welches Betroffene niemals alleine durchstehen müssen. Selbst die gesetzlichen Krankenkassen haben bereits seit längerer Zeit erkannt, dass dieser psychische Terror nicht nur die Seele sehr belastet, sondern, dass sich hieraus auch verschiedene chronische Erkrankungen auf körperlicher Ebene entwickeln können. Und so weit muss es einfach nicht kommen. Denn man muss sich als so genannter Täter auch eindeutig bewusst machen, dass gemobbte Personen unter einem unmenschlichen psychischen Druck leiden.

Betroffene sollten auf jeden Fall nicht den Fehler machen, die Schuld bei sich zu suchen und zu versuchen mit der Situation alleine zurechtzukommen. Personen, die andere Mitstreiter mobben müssen zur Verantwortung gezogen werden und dies direkt durch die Geschäftsebene, wenn es sich um berufliches Mobbing handelt. Sollten in anderen Bereichen Personen gemobbt werden, so können verschiedene Staatsorgane, wie auch die Polizei und anschließende Staatsanwaltschaft eingeschaltet werden.

Praxismäßig haben sich folgende biochemischen Mineralsalze als sehr nützlich erwiesen, die Einnahme erfolgt als Mixgetränk, welches über den Tag verteilt in kleinen Schlücken getrunken wird:

  • Nr. 1 Calcium fluoratum D12 stabilisiert die schützende Hülle des Menschen, es fördert im psychischen Bereich einen Schutz nach Außen und bekräftigt das Selbstbewusstsein und fördert damit die Selbstbehauptung. Medikation: Hiervon werden 10 Tabletten für das Mineralmix-Getränk benötigt.
  • Nr. 2 Calcium phosphoricum D6 als psychisches Aufbaumittel, ist hilfreich bei Anspannungsphasen, verleiht den Körper und auch der Seele innere Stärke und gleichzeitig erhöht es die Ruhephasen, stärkt die betroffene Person, besser mit der Situation umgehen zu können. Medikation: Es werden ebenfalls 10 Tabletten für das Mineralmix-Getränk benötigt.
  • Nr. 3 Ferrum phosphoricum D3 im Wechsel mit D6 und D12: Auseinandersetzungen werden durch dieses Mineralsalz gelassener aufgenommen und wesentlich schneller und leichter im Inneren verarbeitet, Selbstzweifel und auch innere Zerreißproben werden positiver überstanden. Medikation: Es werden jeweils täglichen Wechsel 12 Tabletten für das Mineralmix-Getränk gebraucht.
  • Nr. 5 Kalium phosphoricum D6 wirkt gegen körperliche und seelische Erschöpfungszustände, verleiht angegriffenen Nerven eine „innere“ Gelassenheit, gibt Energie für anstrengende Situationen sowohl körperlicher als auch seelischer Struktur. Kommt in Gehirnzellen, Nervenzellen, Muskelgewebe und Blut vor und ist für eine gut funktionierende Nerventätigkeit unerlässlich. Medikation: Für das tägliche Mineralmix-Getränk werden 20 Tabletten benötigt.
  • Nr. 7 Magnesium phosphoricum D6: Ein gut funktionierendes System „Mensch“ braucht dieses Mineralsalz für Herz, Nerven, Drüsen und auch für die peristalitsche Bewegungen des Darmes, es steuert das vegetative Nervensystem. Es lockert „gespannte“ Nerven und verleiht Gelassenheit sowie Lösung von nervösen Spannungen in Körper, Geist und Seele. Medikation: Von diesem wichtigen Mineralsalz benötigt man 12 Tabletten für das Mineralmix-Getränk.
  • Nr. 8 Natrium chloratum D6: Es handelt sich um das Anti-Angst-Mittel der Biochemie, es reguliert sowohl den Flüssigkeits- als auch Säure-Basen-Haushalt, es verleiht Gelassenheit und lässt zu, dass das Leben im „Fluss“ ist. Medikation: Von diesem biochemischen Mineralsalz benötigt man für das Mineralmix-Getränk täglich 15 Tabletten.
  • Nr. 9 Natrium phosphoricum D6 löst nicht nur die Säuren im Organismus sondern auch den inneren Druck auf, es kann sich genügend Zeit für die Bewältigung des Alltäglichen genommen werden. Medikation: Für das Mineralmix-Getränk werden täglich 9 Tabletten aufgelöst.
  • Nr. 13 Kalium arsenicosum D12 ist der Betriebsstoff für die Hypophyse, welche für das Wachstum der Organe, das Längenwachstum, für die Ausschüttung der Nebennierenrinde benötigt wird, und stimuliert die Schilddrüse für die Ausschüttung der Schilddrüsenhormone, welches für den Stoffwechsel sehr wichtig sind. Das biochemische Ergänzungssalz lindert Erschöpfungszustände und mindert tiefsitzende Verunsicherungen. Medikation: Von diesem wichtigen biochemischen Ergänzungssalz werden 8 Tabletten für das Mineralmix-Getränk gebraucht.

So bereiten Sie das Mineralmix-Getränk zu

Das Mineralmix-Getränk wird mittels einer ein Liter-Flasche stillem Wasser oder auch gutem Leitungswasser mit den oben genannten biochemischen Mineralsalzen gemixt und täglich über einen längeren Zeitraum von mindestens 4 Monaten täglich Schluckweise getrunken. Vor dem Trinken sollte das Mixgetränk mehrmals kräftig geschüttelt werden.

Sollten Sie entweder durch das Internet, durch Ihr Berufsleben oder auch in Ihrer Freizeit gemobbt werden, so wenden Sie sich bitte an einen entsprechenden Spezialisten. Die psychotherapeutische Behandlung wird stets mit Verschwiegenheit durchgeführt und hierbei ist es egal, ob diese durch einen kassenärztlichen Mediziner (Psychologe, Psychiater) oder gar durch einen fachspezifischen Heilpraktiker durchgeführt wird. Holen Sie sich die Hilfe, die Ihnen auf jeden Fall zu steht. Viel Erfolg mit Ihrer beginnenden Psychotherapie.

Bildnachweis: Gernot Krautberger / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: