Computer Praxistipps

Auslagerungsdatei verschieben: So verbessern Sie die Leistung von Windows

Lesezeit: < 1 Minute Die Auslagerungsdatei wird von Windows standardmäßig auf der Partition gespeichert, auf der sich auch die Windows-Systemdateien befinden. Wenn Sie Windows verbessern und zusätzlichen freien Speicher auf der Startpartition schaffen möchten, sollten Sie diese Datei auf eine andere Partition verschieben. So geht es!

< 1 min Lesezeit

Auslagerungsdatei verschieben: So verbessern Sie die Leistung von Windows

Lesezeit: < 1 Minute

Wenn Sie mehrere Festplatten in Ihrem System haben, dann sollten Sie die Auslagerungsdatei auf die schnellste Festplatte verschieben.

Tipp: Bevor Sie die Auslagerungsdatei verschieben, prüfen Sie die Zielpartition mit „CHKDSK“ und defragmentieren Sie die Festplatte. Klicken Sie dazu die Festplatte im Windows-Explorer mit der rechten Maustaste an und wählen Sie in den „Eigenschaften“ die entsprechenden Tools aus. Damit stellen Sie sicher, dass die neue Auslagerungsdatei optimal platziert wird.

1. Melden Sie sich als Administrator an Ihrem Computer an.
2. Über „Start“ und „Systemsteuerung“ öffnen Sie das „System“.
3. Klicken Sie auf „Erweiterte Systemeinstellungen“ und in der Registerkarte „Erweitert“ unter „Leistung“ auf „Einstellungen“.
4. In der Registerkarte „Erweitert“ gehen Sie unter „Virtueller Speicher“ auf „Ändern“.
5. Jetzt können Sie in der Liste „Laufwerk [Bezeichnung]“ auf ein anderes Laufwerk klicken.
6. Sie müssen den Computer neu starten, damit die Änderungen wirksam werden.

Nachdem Sie die Auslagerungsdatei in eine andere Partition verschoben haben, werden Sie sehen, dass die Performance von Windows sich spürbar verbessert ha. Denn bei einer Auslagerungsdatei in der Startpartition muss Windows Lese- und Schreibanforderungen für den Systemordner und die Auslagerungsdatei bearbeiten. Wenn Sie die Auslagerungsdatei in eine andere Partition verschieben, gibt es weniger Konkurrenz zwischen Lese- und Schreibanforderungen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: