Hobby & Freizeit Praxistipps

Auch Sie können zeichnen lernen

"Für's Zeichnen habe ich kein Händchen", entschuldigen Sie sich und sind wie viele Menschen der Meinung: zeichnen kann man oder eben nicht. Der vielfach aufgelegte Buch-Klassiker "Garantiert zeichnen lernen" wird Ihre Ansicht erschüttern. Die Autorin Betty Edwards legt dar, dass es beim Zeichnen nicht (nur) auf die Hand, ankommt, sondern vor allem auf das Auge.

Auch Sie können zeichnen lernen

Sehen – aber richtig
Die Autorin und Zeichenlehrerin sagt im Rückblick auf ihre Kindheitserfahrung: „Zeichnen war doch so leicht – man brauchte ja nichts weiter zu tun, als die Dinge auf jene besondere Weise anzuschauen“. In ihrem Buch "Garantiert zeichnen lernen" erklärt Edwards, dazu müsse man nur bestimmte Funktionen der rechten Gehirnhälfte aktivieren, um in einen leicht veränderten Bewusstseinszustand zu gelangen, eine Art „Selbstvergessenheit“.

Klingt ein wenig nach Zauberei und auf keinen Fall danach, als wäre das ein Weg, den jeder gehen kann, um seine Kunstfertigkeit zu verbessern. Auch kann es sein, dass manchem Leser das Buch etwas theorielastig erscheint. Lassen Sie sich davon keinesfalls abschrecken und beherzigen Sie den Tipp: Lesen Sie es quer, um die Prinzipien zu verstehen und steigen Sie schnell mit den Übungen ein. Ein AHA-Erlebnis haben Sie damit fest gebucht.

Stellen Sie sich auf den Kopf
Erstes Ziel der Übungen im Buch ist, Gegenstände oder Personen möglichst so zu zeichnen, wie man sie vor sich sieht. Um dies zu erreichen, drehen Sie bei einer der ersten Übungen die Zeichenvorlage „auf den Kopf“. Das Bild wird dadurch für unsere logisch verarbeitende linke Gehirnhälfte schlechter zu erkennen. So zeichnen Sie nicht Ihre lang abgespeicherte Vorstellung davon, wie zum Beispiel eine Nase auszusehen hat und bleiben damit auf dem Stand Ihrer Kinderkritzeleien. Sondern Sie übertragen mit dem Zeichenstift die Umrisse und Schattierungen in ihren tatsächlichen Proportionen.

Drehen Sie erst nach den vorgegebenen 30 – 40 Arbeitsminuten Ihr Werk wieder „richtig herum“. Das Ergebnis wird Sie beeindrucken. Auf diesem Niveau haben Sie garantiert noch niemals abgezeichnet. Da Sie im wirklichen Leben Ihre Modelle nicht an die Decke kleben können, zeigt Betty Edwards auch, wie Sie lernen „bewusst umzuschalten“.

Zeichnen üben
Doch garantiert ist auch: ohne den Stift regelmäßig in die Hand zu nehmen, lernen Sie selbst mit diesem Werk das Zeichnen nicht. Zum Ausprobieren und Üben finden Sie im Buch viele Beispiele. Wem das nicht genug ist, kann tiefer einsteigen mit dem Workbook.

Literatur:

  • "Das neue Garantiert zeichnen lernen" von Betty Edwards, Rowohlt Taschenbuch (2007), ISBN: 3499622785
  • „Das neue Garantiert zeichnen lernen – Workbook“, Betty Edwards, Rowohlt, Reinbek; 3. Aufl. (Januar 2004), ISBN: 3498016725

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: