Homöopathie Praxistipps

Arzneimittelbeziehungen von Rhus toxicodendron

Lesezeit: 2 Minuten Rhus toxicodendron ist besonders als homöopathisches Akutmittel bekannt. Verstauchungen, Zerrungen und Ischiasbeschwerden sind die Hauptindikationen von Rhus tox. Doch Rhus toxicodendron kommt auch als homöopathisches Konstitutionsmittel infrage. Lesen Sie in diesem Artikel, welche anderen homöopathischen Mittel gut zu Rhus toxicodendron passen und häufig als Komplementärmittel oder als Folgemittel eingesetzt werden.

2 min Lesezeit
Arzneimittelbeziehungen von Rhus toxicodendron

Arzneimittelbeziehungen von Rhus toxicodendron

Lesezeit: 2 Minuten

Arzneimittelbeziehungen von Rhus toxicodendron – die Komplementärmittel

Homöopathische Mittel, die komplementär zu Rhus-tox. wirken, sind Belladonna, Bryonia, Calcium carbonicum, Causticum, Lycopodium, Magnesium carbonicum, Meddhorinum Phosphor, Phytolaccy, Pulsatilla und Sulphur.

Arzneimittelbeziehungen zwischen Rhus tox und anderen homöopathischen Mitteln

Die komplementäre Wirkung von homöopathischen Mitteln zueinander kann so genutzt werden, dass das eine Mittel als Konstitutionsmittel gegeben wird und das andere als Akutmittel. Oder sie können im Wechsel eingesetzt werden, weil sie sich ergänzen.

Während Belladonna, Pulsatilla und Bryonia typische Akutmittel sind, werden die anderen oben genannten Mittel eher als konstitutionelle Mittel eingesetzt. Rhus toxicodendron ist dann das Mittel, welches eingesetzt wird, wenn akute Beschwerden auftreten.

Rhus toxicodendron als Akutmittel in der Konstitutionsbehandlung mit Lycopodium

Wird eine Konstitutionsbehandlung mit Lycopodium durchgeführt, ist Rhus toxicodendron das angezeigte Mittel bei Rückenbeschwerden, Zerrungen und Verstauchungen. Der Betroffene fühlt sich steif und unbeweglich. Kann er jedoch die Anfangsschwierigkeiten bei einer Bewegung überwinden, geht es ihm besser.

Rhus toxicodendron als Konstitutionsmittel – akute Beschwerden

Das Leitsymptom von Rhus tox ist die Besserung der Beschwerden bei Bewegung. Weist ein Patient diese wichtige Modalität bei allen seinen Beschwerden auf und passt auch die psychische Grundsituation zu dem Mittel, ist eine Verordnung von Rhus toxicodendron als Konstitutionsmittel angezeigt.

Die grundlegende psychische Situation ist nach Sankaran das Gefühl des sich angebunden oder festgebunden Fühlens. In Ruhe wird dieses innere Gefühl zur Qual. Daher leiden Menschen, die Rhus tox. als Konstitutionsmittel brauchen unter einer großen Ruhelosigkeit. Häufig sind auch Träume von Feuer oder beängstigende Situationen im elterlichen Haus.

Arzneimittelbeziehungen von Rhus tox – passende Akutmittel

Treten nun während der konstitutionellen Behandlung mit Rhus tox. akute Beschwerden auf, die nicht auf die Behandlung mit Rhus toxicodendron reagieren, kommt ein Akutmittel zum Einsatz. Welches Mittel verordnet wird ist abhängig von der Art der Beschwerden und der Modalitäten.

Belladonna wird eingesetzt wenn ein akuter Infekt sehr plötzlich auftritt. Hohes Fieber, pulsierende Schmerzen und eine gewisse Benommenheit sind charakteristisch für einen Belladonna-Zustand. Bryonia kommt zum Einsatz wenn ein Infekt sehr langsam entsteht. Die Stimmung ist abweisend und mürrisch und jede Bewegung verschlimmert die Beschwerden. Pulsatilla ist angezeigt, wenn ein Infekt durch kalte Füße ausgelöst wurde. Frische Luft und Zuwendung bessern die Beschwerden.

Auslöser und Modalitäten sind charakteristisch für die Wahl des Akutmittels

Unabhängig von den Arzneimittelbeziehungen sind der Auslöser und die Modalitäten ausschlaggebend für die Wahl des angezeigten Akutmittels. Die genaue Kenntnis der Arzneimittelbeziehung ist jedoch wichtig, um die infrage kommenden Mittel einzugrenzen und mögliche Unverträglichkeiten von chronischem Mittel und Akutmittel zu berücksichtigen.

Bildnachweis: Andrei / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):