Gesundheit Praxistipps

Antarktischer Krill: Krillöl unterstützt Ihre Gesundheit

Lesezeit: < 1 Minute Im fast unberührten antarktischen Meer leben riesige Schwärme einer Garnelenart, die den Namen Krill trägt. Das Öl des Krills – das sogenannte Krillöl – liefert uns Omega-3-Fettsäuren und Astaxanthin in einer besonders reinen Form. Warum ist Krill für Ihre Gesundheit so wertvoll? Lesen Sie diesen Artikel und erfahren Sie mehr über den antarktischen Krill und sein Krillöl.

< 1 min Lesezeit
Antarktischer Krill: Krillöl unterstützt Ihre Gesundheit

Antarktischer Krill: Krillöl unterstützt Ihre Gesundheit

Lesezeit: < 1 Minute

Krill – der lateinische Name lautet Euphausia suberba – ist die am stärksten vertretene Tiergattung auf unsere Erde; sie kommt in der Antarktis in großen Mengen vor. Krill ernährt sich hauptsächlich von Plankton und Mikroorganismen, die im eiskalten antarktischen Meer leben. Da die Nahrung des Krills besonders rein ist, liefert uns das Krillöl auch besonders wertvolle Inhaltsstoffe.

Warum ist Krill für uns so wertvoll?

Krill hat eine auffällige rote Farbe. Grund dafür ist das im Krill enthaltene Astaxanthin. Diese Substanz ist ein natürlicher Farbstoff und gehört zur Gruppe der Carotinoide. Krillöl ist deshalb für unsere Gesundheit so wertvoll, weil es mehrere hochwirksame Wirkstoffe in sich vereint. Dies sind neben Astaxanthin, das das stärkste Antioxidans der Welt ist, die für unseren Körper so wichtigen Omega-3-Fettsäuren.

Die Pharmaindustrie hat die positiven Eigenschaften von Krill erkannt. Es gibt einige Firmen, die Krillöl-Kapseln als Nahrungsergänzung anbieten.

Gegen welche gesundheitlichen Beschwerden können Sie Krillöl-Kapseln einnehmen?

  • erhöhte Blutfettwerte
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • verminderte Leistungsfähigkeit
  • Gelenkbeschwerden
  • Entzündungen
  • Schwächung des Immunsystems
  • Allergien
  • Heuschnupfen
  • Menstruationsbeschwerden
  • depressive Verstimmungen
  • trockene Haut
  • trockene Augen
  • ADHS

Krillöl – das Kraftpaket für Ihre Gesundheit

Die Wirkstoffe aus dem antarktischen Krill können besonders gut von unserem Körper aufgenommen werden. Die im Krill enthaltenen Omega-3-Fettsäuren unterstützen die Funktion Ihres Herzens und stabilisieren Ihren Kreislauf. Die mehrfach ungesättigten Fettsäuren tragen zum Erhalt Ihrer Sehkraft bei. Außerdem unterstützen sie eine normale Gehirnfunktion.

Astaxanthin reduziert Entzündungsprozesse und kann deshalb gegen Gelenkbeschwerden helfen. Zudem wirkt Astaxanthin vorbeugend gegen Herz- und Kreislauferkrankungen. Auch zur besseren Stressbewältigung kann dieser Wirkstoff eingesetzt werden. 

Tipp: Wenn Sie bisher Lachsölkapseln eingenommen haben, diese aber nicht gut vertragen, empfehle ich Ihnen zur Deckung Ihres Omega-3-Fettsäuren-Bedarfs Krillölkapseln einzunehmen. Krillöl ist besser verdaulich als Lachsöl und bewahrt Sie vor den unangenehmen Begleiterscheinungen wie Blähungen und Aufstoßen, die nach der Einnahme von Lachsöl oder anderem Fischöl auftreten können.

Bildnachweis: Anna / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: