Computer Praxistipps

Android Sport-Apps: Joggen und Walken mit Zombies

Lesezeit: 3 Minuten Joggen hält fit und ist gesund. Wer allerdings alleine läuft und niemanden hat, der einen motiviert, stößt oft schnell an mentale Grenzen. Dagegen kann Android mit den Apps 'Zombie, Run!' und 'Zombies, Run!' bestens gegensteuern. Wie Sie diese Apps einsetzen und sogar Intervalltraining spannend gestalten, erfahren Sie hier.

3 min Lesezeit

Autor:

Android Sport-Apps: Joggen und Walken mit Zombies

Lesezeit: 3 Minuten

Augmented Reality (computergestützte Erweiterung der Realitätswahrnehmung) nimmt einen immer größeren Stellenwert auf dem Markt der Smartphone-Apps ein. Ob man sich über die Smartphone-Kamera Restaurants empfehlen lässt oder vor virtuellen Zombies wegläuft: Die Ideen scheinen keine Grenzen zu kennen. Schnell wurde auch das Potential für Fitness-Apps entdeckt, wie die folgenden beiden Beispiele zeigen:

[adcode categories=“computer,android“]

Zombie, Run! – Training mit virtuellen Untoten

Der Name ist Programm. Diese App blendet auf einer Google Maps-Karte Zombies ein, vor denen der Nutzer wegrennen muss. Wie schnell die Zombies sich bewegen und wie viele es gibt, kann vor jedem Lauf eingestellt werden. Um zu funktionieren, braucht die App sowohl GPS als auch eine Internetverbindung, die App selbst ist jedoch kostenlos im Google Play Store erhältlich.

Da man permanent auf dem Display überprüfen muss, ob die Zombies einem nahe kommen und wohin man ausweichen kann, sollten Sie das Smartphone in der Hand halten. Desweiteren sollte man insbesondere in der Stadt bei der Zombie-Hatz vorsichtig sein und sich nicht so sehr von den Zombies ablenken lassen, dass man Briefkästen, Laternen, Passanten oder Autos übersieht.

Sicherer ist das Laufen in Waldgebieten oder im Park. Dort muss jedoch die Datenverbindung gut genug sein. Davon abgesehen, bietet die App eine Menge Motivation. Wer gleichmäßig und ruhig joggen möchte, ist mit dieser App eher an der falschen Stelle. Wer hingegen eine eher ungewöhnliche Motivation sucht, die Joggingschuhe zu schnüren, der kann sich von dieser App prima durch Wald und Wiese jagen lassen. Weitere Infos und die Installation erreichen Sie in Google Play Store an diesem Direktlink.

Zombies, Run! – Läufer und Walker mit Gamification motivieren

Diese App weist deutlich mehr Funktionen auf, als ihr Namensvetter. Sie ist ebenfalls im Google Play Store erhältlich, kostet jedoch 3,59 €. Das Geld ist sie allerdings wert, denn anders als Zombie, Run!, ist diese App sowohl für Hobbyläufer als auch für fortgeschrittene Läufer bestens geeignet. Erhältlich ist die App bisher allerdings nur auf Englisch.

Das Prinzip der App ist einfach: Beim Joggen oder Gehen ist man Teil einer Mission, sammelt Nahrung und Zubehör und baut so immer weiter seine Basis auf. Zombies, Run! funktioniert sowohl beim Joggen als auch beim Gehen. Wer also lieber wandert, kommt trotzdem auf seine Kosten.

Zombies, Run! benötigt weder GPS noch eine Internetverbindung zwingend. Wahlweise kann man das Tracking der Bewegung ausstellen oder via Geschwindigkeitsmesser vornehmen lassen. GPS funktioniert allerdings genauer und ist daher empfehlenswert. Zusätzlich kann man eine Musikplaylist einstellen, die zwischen den Funkübertragungen während der Mission gespielt wird.

Wer ‚zombie chases‘ einstellt, kann sein Training durch kurze Intervalleinheiten bereichern. Dann wird einem in regelmäßigen Abständen gemeldet, dass Zombies hinter einem her seien. Nun gilt es, das Tempo zu steigern. Zwei weitere Ansagen folgen, bei denen das Tempo jeweils erhöht wird, bis man den Zombies im Idealfall erfolgreich ausgewichen ist. Schafft man das nicht, verliert man Gegenstände, die einem hätten nützlich sein können.

Die App nutzt das Prinzip der Gamification (auch: Gamifizierung, Spielifizierung; Integration spielerischer Elemente zur Motivationssteigerung). Der Nutzer wird Teil eines Spiels, in dem er gut abschneiden möchte und das die Aufmerksamkeit gefangen hält. Die App bietet In-App-Käufe an, bietet aber schon in der Grundversion Missionen, die entweder die Geschichte weiterentwickeln, einen extra Vorräte sammeln lassen oder eine bestimmte Strecke abdecken (5, 10 oder 20 Kilometer). Nach dem Belohnungsprinzip kann man mit seinen gefundenen Vorräten nach einem Lauf dann seine Basis weiter ausbauen oder nach einem Zombieangriff reparieren.

Für ambitionierte Läufer oder Hobbyläufer, die gerne den Überblick bewahren, ist die Funktion besonders schön, dass die zurückgelegte Strecke mit Zeit und Durchschnittsgeschwindigkeit festgehalten wird. Auch weitere Werte wie die Kilometergesamtanzahl und die zombie chases werden festgehalten.

Die App bietet das richtige Werkzeug für Hobbysportler: Musik und eine spannende Story, sowie Motivation dank des Belohnungsprinzips. Wer sich auf langen Läufen langweilt oder Probleme mit dem Intervalltraining hat, sollte sich diese App definitiv mal genauer angucken. Weitere Infos und die Installation erreichen Sie in Google Play Store an diesem Direktlink.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: