Computer Praxistipps

Android-Smartphones per Tethering als WLAN-Hotspot einsetzen

Lesezeit: 2 Minuten Per Tethering stellen Sie mit Ihrem Android-Smartphone ganz einfach eine Internet-Verbindung mit einem anderen mobilen Gerät wie einem Notebook oder einem Apple iPad zur Verfügung. Das ist praktisch und spart Geld.

2 min Lesezeit
Android-Smartphones per Tethering als WLAN-Hotspot einsetzen

Android-Smartphones per Tethering als WLAN-Hotspot einsetzen

Lesezeit: 2 Minuten

Per Tethering stellen Sie mit Ihrem Android-Smartphone eine Internet-Anbindung zur Verfügung

Tethering (engl. „anbinden“) bedeutet, dass ein Smartphone einem anderen Gerät wie einem PC, Notebook, Netbook oder Tablet-PC eine Internet-Verbindung über GSM/UMTS zur Verfügung stellt. In diesem Fall wird das Smartphone zum Modem, das über Kabel oder Funkverbindung dem verbundenen Gerät die Internet-Verbindung zur Verfügung stellt. Tethering ist aus zwei Gründen eine sehr praktische Funktion:

Sie organisieren für ein Gerät einen Internet-Zugang, das selbst zwar die technische Voraussetzung für die Darstellung von Internet-Inhalten hat, aber nicht über einen Provider-Zugang verfügt. Beispielsweise sind viele Tablet-PCs, darunter auch Apple iPads ohne SIM-Karte, nicht mit einem eigenen GSM/UMTS-Zugang ausgestattet.

Bei Geräten, die vertragsgebunden mit einem teuren Internet-Zugang ausgestattet sind, können Sie per Tethering einen deutlich preiswerteren Zugang organisieren.

Tethering unterstützen alle Android-Smartphones ab Version 2.2 (Froyo)

Für die Besitzer von Android-Smartphones ist Tethering ab der Android-Version 2.2 (Froyo) mit an Bord. Toll daran ist, dass mit der Tethering-Funktion aus dem Android-Handy ein temporärer, vollwertiger WLAN-Hotspot für alle WLAN-fähigen Geräte wird. Geboten wird die Verschlüsselung nach WPA2-Standard und es können sich sogar, wie bei einem vollwertigen WLAN-Hotspot üblich, gleich mehrere Computer mit dem Android-Smartphone zeitgleich verbinden.

Um Ihr Android-Smartphone zu einem WLAN-Hotspot für alle WLAN-fähigen Geräte in der Umgebung zu machen, gehen Sie in folgenden prinzipiellen Schritten vor:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen und rufen dort „Wireless“ auf.
  2. Nun touch-tippen Sie auf „Tethering & mobiler Hotspot“.
  3. Die Android-Tethering-Funktion aktivieren Sie mittels „Mobiler WLAN-Hotspot“.
  4. Um Ihre Zugangsdaten einzugeben, öffnen Sie „WLAN-Hotspot-Einstellungen / WLAN-Hotspot konfigurieren“.
  5. Nun legen Sie im folgenden Fenster noch den Namen Ihres Android-WLAN-Hotspots, Ihre gewählte Verschlüsselungsmethode und Ihr Kennwort fest.
  6. Nach diesen Schritten können sich alle WLAN-Geräte in der Verbindungsreichweite mit Ihrem persönlichen Android-Hotspot verbinden.

Beachten Sie bei der mobilen, aktiven Nutzung der Android-Tethering-Funktion, dass das Tethering mächtig am Akku saugt. Für eine längere Nutzung sollte Ihr Android-Smartphone in der Ladestation stehen oder über eine USB-Verbindung geladen werden.

Achtung! Die Nutzung eines Smartphones als Verbindung für ein anderes System ins Internet ist technisch mit jedem GSM- oder UMTS-Tarif möglich. Aber der Netzbetreiber kann diese Form der Nutzung vertraglich ausschließen oder sperren.

Tipp: In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie mit Eye-Fi Ihre Digitalkamera und Ihr Android-Smartphone verbinden und so Ihre wertvollen Schnappschüsse sichern.

Bildnachweis: ant / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: