Computer Praxistipps

Android Market mit neuem Kompatibilitätscheck

Lesezeit: 2 Minuten Die rasante Weiterentwicklung des Android-Betriebssystems zeigt sich auch im Android-Market. Derzeit gibt es dort eine Reihe von neuen Android-Apps, die auf relativ alten Android-Smartphones nicht funktionieren. Um solche Inkompatibilitäten schnell anzuzeigen, verfügt der Android-Market nun über die neue Funktion des Kompatibilitätschecks.

2 min Lesezeit

Android Market mit neuem Kompatibilitätscheck

Lesezeit: 2 Minuten

Im Android-Market sind Apps unterschiedlicher Android-Versionen
Um auf einem Android-Smartphone oder -Tablet-PC eine Anwendung (App) zu herauszusuchen und zu installieren, ist der Android Market die erste Anlaufstelle. Bislang allerdings bleibt es der Aufmerksamkeit des Nutzers überlassen, tatsächlich sicherzustellen, dass eine App aus dem Android-Market tatsächlich kompatibel zu dem jeweiligen Android-Smartphone oder Tablet ist.

Denn derzeit ist der Android-Markt und damit auch das Angebot im Android-Market relativ stark fragmentiert. Es finden sich im Android-Market zwar überwiegend Apps, die auch auf alten Installationen von Android Version 1.6 laufen, Apps setzen aber zunehmend häufig Android 2.1/2.2 voraus.

So nutzen Sie den neuen Kompatibilitätscheck im Android Market
Mit einer neue Funktion hilft Googles Android Market nun, die Auswahl zu vereinfachen. Dazu erhalten Sie nach dem Aufruf einer App einen Hinweis, ob die App mit Ihrem Android-Gerät kompatibel ist oder nicht. Das erleichtert die Auswahl und spart unnötige Installationen und den nachfolgenden Ärger ein. Um dieses Android-Market-Feature des Kompatibilitäts-Checks zu nutzen, gehen Sie in diesen vier Schritten vor:

  1. Benötigt wird ein kostenloser Google-Account. Mit dem Google-Account registrieren Sie sich beim Android Market, sodass das System "weiß", welches Android-Gerät Sie derzeit einsetzen. Loggen Sie sich mit diesem Account in den Android-Market ein.
  2. Nun wählen Sie unter der riesigen Auswahl von Android-Apps Ihre gewünschte App aus. Klicken Sie auf den Link zu der App und Ihnen wird die zugehörige Detailseite angezeigt.
  3. Dort sehen Sie nun auf der linken Seite ein Kästchen, das in grün signalisiert, wenn die App zu Ihrem Android-System kompatibel ist. Der Text lautet beispielsweise: "Diese App ist mit Ihrem Samsung GT-P1000-Gerät kompatibel." Lassen Sie sich dabei nicht von den teilweise unrichtigen Provider- oder Gerätebeschreibungen irritieren, die Texte spielen eigentlich keine besondere Rolle und sind editierbar.
  4. Ist das Kästchen hingegen in Gelb unterlegt, ist die Anwendung mit dem registrierten Android-System nicht kompatibel. Sofern gleich mehrere Android-Geräte registriert sind, ist keines der registrierten Systeme kompatibel.

Wenn sich die Basis Ihrer verfügbaren Android-Geräte verändert hat, können Sie das ganz einfach im Android Market aktualisieren. Dazu klicken Sie oben rechts auf den Link "Mein Market-Konto" und holen das Register "Einstellungen" nach vorne.

Besonderen Nutzwert hat der neue Android-Market Kompatibilitätscheck für die Anwender eines Tablet-PC mit Android. Denn mit der neuen Funktion erhalten sie schnell einen Hinweis, ob eine App tatsächlich auch auf einem Android-Tablet ausführbar ist oder vielleicht sogar für den Einsatz auf einem Tablet-PC optimiert ist.

Es bleibt zu hoffen, dass auch die Android-Entwickler die neue Funktion nachhaltig unterstützen, schließlich basieren die Angaben zur Kompatibilität auf den Angaben der App-Entwickler.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: