Haus & Garten Praxistipps

Alternativen zur Thuja: Für und Wider der Lieblingsheckenpflanze

Lesezeit: 1 Minute Die Thuja ist beliebt. Es lohnt sich dennoch über Alternativen nachzudenken, vor allem für alle die, die einen eigenen Stil suchen oder einen natürlicheren Charakter im Garten wünschen.

1 min Lesezeit
Alternativen zur Thuja: Für und Wider der Lieblingsheckenpflanze

Alternativen zur Thuja: Für und Wider der Lieblingsheckenpflanze

Lesezeit: 1 Minute

Die Thuja besticht durch drei wichtige Eigenschaften:

  • Die Thuja bildet im Sommer wie im Winter einen dichten Sichtschutz.
  • Eine Hecke aus Thujen wächst von innen nach und ist daher sehr schnittverträglich. Dadurch können schöne Formschnitte realisiert werden.
  • Thujen sind langlebig und können hohe Hecken bilden.

Es gibt kaum eine Alternative, die alle diese drei Eigenschaften im gleichen Maß erfüllt.

Aber: Die Thuja ist auch krankheitsanfällig

Ob falsche Ernährung, Trockenheit, Frostschäden, Pilzkrankheiten (Thuja-Schuppenbräune oder Trieb- und Zweigsterben) oder tierische Schädlinge (allen voran die Thujaminiermotte) die Symptome sehen auf den ersten Blick ähnlich aus: Spitzen, ganze Triebe oder Zweige werden braun und sterben ganz ab.

Thuja: Schadursachen erkennen

Die Bestimmung der Schadursache ist nicht ganz einfach. Schon ab dem zeitigen Frühjahr sollten die Pflanzen untersucht werden. Einzelne vergilbte Blattschuppen weisen dann auf die Thuja-Schuppenbräune hin. Oder graugrün verfärbte Triebspitzen könnten das Trieb- und Zweigsterben bedeuten. Diese Spitzen sterben im weiteren Verlauf ab, dabei ist das gesunde Gewebe scharf vom erkrankten abgegrenzt.

Im Gegensatz dazu sind die vergilbten und ausgetrockneten Triebspitzen bei einem Befall mit der Thujaminiermotte im Gegenlicht durchscheinend. Man kann dabei zwischen der oberen und unteren Schuppenhaut deutliche Fraßgänge erkennen. Darin sind bis zu 3 mm lange Räupchen oder Puppen und zahlreiche Kotkrümel zu sehen.

Zur genauen Bestimmung und zur Bekämpfung brechen Sie am besten ein paar Zweige aus und lassen Sie sich mit diesen Pflanzenproben im Gartencenter oder Gartenfachhandel beraten! Thujen sind beliebt, dadurch gibt es auch genügend Hilfsmittel im Fachhandel. Ihre häufige Verwendung führt dazu, dass sich manche Schaderreger schnell ausbreiten und Resistenzen bilden können.

Wer eine Alternative sucht, findet genügend Pflanzen, die einige der bestechenden Vorteile der Thuja erfüllen und gleichzeitig eine völlig andere Atmosphäre in den Garten bringen.

Bildnachweis: Tomasz Zajda / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):