Gesundheit Praxistipps

Alkohol: Die besten Strategien gegen Kater

Lesezeit: 1 Minute Oh je, ein Kater: Silvester-Party ohne Alkohol ist wie Sommer ohne Strand. Alkoholische Getränke gehören bei vielen zur Tradition einer zünftigen Silvesterfeier. In bester Stimmung fließt dann der Alkohol doch reichlicher als ursprünglich beabsichtigt. Nach der ausgelassenen Party folgt bei vielen die verzweifelte Suche nach einem schnellen Mittel gegen den üblen Kater. Was hilft am besten im Falle eines Falles.

1 min Lesezeit
Alkohol: Die besten Strategien gegen Kater

Alkohol: Die besten Strategien gegen Kater

Lesezeit: 1 Minute

Gut zu wissen

Generell gilt: Alkohol entzieht dem Körper Flüssigkeit und wichtige Salze und trägt zu einer Übersäuerung des Körpers bei.

Die Vorbeugung gegen Kater nach zu viel Alkohol

Achten Sie schon während des Alkoholkonsums darauf, reichlich Wasser und andere nichtalkoholische Getränke zu sich zu nehmen. Der Verzehr von Salzstangen, Chips und andere Knabbereien, hilft gegen Salzverlust. Fetthaltiges Essen hilft, dem Kater entgegenzuwirken. Ein deftiges Essen als Grundlage verhindert, dass der Alkohol schnell abgebaut werden kann.

Kater nach zu viel Alkohol: Der Tag danach

Häufig hilft beispielsweise basische Ernährung wie eine deftige und salzhaltige Gemüsebrühe oder spezielle basische Produkte gegen Übersäuerung aus der Apotheke. Trinken Sie auf jeden Fall viel Wasser.

Ein Vollkornbrot mit Schinken, aber auch der klassische Rollmops, wirken Wunder. Dazu Orangensaft, und Sie fühlen sich wie neu geboren. Sehr gut wirkt auch ein wenig rohes Sauerkraut: Das bringt Vitamin C, reguliert den Magen und bringt den Darm wieder auf Vordermann.

Schwarzen Kaffee mit Zitronensaft mischen – schmeckt scheußlich, hilft aber. Oder Sie können den Kater auch mit einem Weißbier bekämpfen. Die isotonische Wirkung bringt Sie wieder auf die Beine.

Haben Sie allerdings auch Magenprobleme, dann sollten Sie vom deftigen Frühstück absehen. Am besten trinken Sie viel Mineralwasser um so den Flüssigkeitshaushalt wieder aufzufüllen. Eine Alka-Seltzer-Brausetablette hilft dem Körper mit den Folgen des Alkoholkonsums fertig zu werden.

Und: gehen Sie an die frische Luft: Ein Spaziergang kann den Kater letztendlich ganz vertreiben.

Das Fazit

Am besten können Sie natürlich einem Kater vorbeugen, indem Sie Alkohol nur in Maßen trinken oder ganz darauf verzichten. Wenn Sie es dennoch mit Bier oder Schnaps übertrieben haben, trinken Sie viel Wasser und nehmen eine Gemüsebrühe zu sich.

Bildnachweis: Nichizhenova Elena / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...