Hobby & Freizeit Praxistipps

Aktuelle Trends für das Online-Gaming

Lesezeit: 2 Minuten Wer heutzutage auf der Suche nach einem schnellen Spiel ist, muss keine langen Wege mehr auf sich nehmen. Im Internet gibt es zahlreiche Möglichkeiten für einen interessanten Zeitvertreib. Manchmal ist dafür noch nicht einmal ein Account nötig, mit ein paar wenigen Klicks kann es direkt losgehen. Aber welche Spiele erfreuen sich aktuell besonders großer Beliebtheit und worin liegt ihr Reiz?

2 min Lesezeit
Aktuelle Trends für das Online-Gaming

Aktuelle Trends für das Online-Gaming

Lesezeit: 2 Minuten

Online-Casinos als Anlaufpunkt

Eine Änderung im Glücksspielgesetz macht es möglich: Lizenzen für Online-Casinos sind nun auch in Deutschland leichter erhältlich. Was zum Beispiel in Großbritannien schon länger das Hobby von vielen Spielern war, hat auch in Deutschland eine große Fangemeinde. Dabei gibt es die Möglichkeit, entweder Geldeinsätze zu tätigen oder sich in Proberunden zunächst von der Qualität des Casinos zu überzeugen. Bei vielen Anbietern kann man auch kostenlos spielen. Für Spiele um bares Geld wird ein Account auf der jeweiligen Plattform benötigt. Dieser Vorgang ist allerdings in wenigen Klicks abgeschlossen. Dabei überprüft das Casino unter anderem das Alter des Spielers und weist auf seine Nutzungsbedingungen hin. Anschließend können Sie die ersten Einsätze tätigen und mit etwas Glück Gewinne im Online-Casino erzielen.

Um keine unangenehmen Überraschungen zu erleben, sollte man auf die Seriosität des Casinos achten. Dinge wie die angebotenen Zahlungsmethoden geben darüber Aufschluss, ob der Anbieter vertrauenswürdig ist. Auch der Austausch mit anderen Spielern über Foren kann dabei helfen, das richtige Angebot für sich zu finden. Der Reiz von Online-Casinos fußt auf einem Dreiklang. Erstens bringt es unkomplizierte Abwechslung in den Alltag. Außerdem locken Gewinne, die für ein nettes Taschengeld sorgen können. Und schließlich trägt die Vielfalt der Angebote zu einem bleibenden Interesse bei.

Eines der ältesten Spiele erfindet sich neu

Dass man online nicht nur um Geld spielen kann, beweist ein echter Klassiker. Schach erlebte im vergangenen Jahr einen regelrechten Aufschwung. Neben einer Serie trugen auch die Profis selbst zu diesem Hype bei. Turniere wurden nicht mehr ausschließlich klassisch am Brett ausgetragen, sondern kurzerhand ins Internet verlegt. In Kooperation mit großen Plattformen führte dies zu einem steigenden Interesse bei jüngeren Spielern. Der Anstieg der Registrierungen bei besagten Plattformen nahm zu und auch die Turniere erfreuten sich großer Beliebtheit. Der Vorteil des Online-Schachs liegt dabei auf der Hand. Spieler müssen nicht extra lange Wege zu Turnieren auf sich nehmen, sondern können über einen Account problemlos gegen Spieler aus der ganzen Welt antreten. Die Algorithmen der Plattformen stellen zudem sicher, dass jeder die passende Herausforderung erhält. Dies steigert die Motivation und sorgt dafür, dass Nutzer am Ball bleiben. Erfolgserlebnisse durch eine verbesserte Spielstärke sorgen ebenso wie regelmäßig stattfindende Turniere für Abwechslung.

Dauerbrenner halten sich

Einige Spiele führen die Bestenlisten der beliebtesten Online-Spiele schon länger an. Dazu gehören zum Beispiel das jährlich neu erscheinende Spiel der FIFA-Reihe oder Grand Theft Auto V. Obwohl letzteres bereits vor fast einem Jahrzehnt auf den Markt kam, ist die Online-Version nach wie vor äußerst beliebt. Auch die FIFA-Reihe schafft es weiterhin, seine Spieler in den Bann zu ziehen. Hierzu trägt auch die steigende Professionalisierung durch den E-Sport seinen wesentlichen Anteil bei. Bei der Neuerscheinung des nächsten Spiels im Herbst werden erneut Verkaufsrekorde erwartet.

Bildnachweis: Aliaksandr Marko / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: