Gesundheit Praxistipps

Aktuelle Diäten im Vergleich: Fettreduzierte Lebensmittel (Teil 3)

Lesezeit: < 1 Minute Diäten gibt es viele. Heute betrachten wir die fettreduzierte Ernährung. Das Prinzip scheint einfach: Sie suchen sich beim Einkaufen einfach nur die fettreduzierten Lebensmittel aus und können trotzdem kalorienreiche Süßigkeiten zu sich nehmen. Ist das wirklich so unkompliziert?

< 1 min Lesezeit

Aktuelle Diäten im Vergleich: Fettreduzierte Lebensmittel (Teil 3)

Lesezeit: < 1 Minute

Das Prinzip der Low Fett Diäten
Alle fetthaltigen und somit meist kalorienreichen Lebensmittel werden eingeschränkt. Je nach Konzept dürfen Sie beispielsweise nur Lebensmittel verzehren, welche weniger als 30 Prozent ihrer Kalorien als Fett enthalten. Alternativ dürfen Sie reichlich Kohlenhydrate in Form von Obst, Brot, Reis, Nudeln oder Kartoffeln zu sich nehmen. Sogar fettfreie Süßigkeiten sind erlaubt.

Für wen ist eine Diät mit fettreduzierten Lebensmitteln geeignet?
Wenn Sie ein Süßzahn sind und problemlos auf Wurst und Käse verzichten können, kommen Sie hier auf Ihre Kosten.

Wie sind fettreduzierte Diäten einzuordnen?
Wenn Sie beim Einkaufen einfach nur fettreduzierte Lebensmittel auswählen, ist das Ganze unkompliziert. Allerdings sind bei Konzepten wie "Low Fett 30" Kalorien zu zählen. Insgesamt sind fettreduzierte Diäten aber etwas einseitig, wenn Sie nur fettreduzierte Lebensmittel und Kalorienbomben nach Belieben konsumieren.

Fazit – Fettreduzierte Diäten
Bei allen fettreduzierten Diäten haben Sie wenig oder keine Hilfestellung zu körperlichen Aktivitäten wie Sport und Bewegung.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: