Homöopathie Praxistipps

Akne homöopathisch behandeln

Lesezeit: 1 Minute Leben Sie mit einem Teenager zusammen, dessen Tagesstimmung von kleinen Hauteruptionen abhängt? Pickel scheinen in jedem Alter der in Form gebrachte Makel zu sein. Nicht selten leidet sogar das Selbstwertgefühl unter dieser Erscheinung, die so gar nicht in unser Schönheitsideal passt. Homöopathisch gesehen kommen mehrere Hundert Arzneien in Frage, um die Akne zu heilen.

1 min Lesezeit
Akne homöopathisch behandeln

Akne homöopathisch behandeln

Lesezeit: 1 Minute

Pickel sind nicht gleich Pickel

Das ist Ihnen sicher schon aufgefallen, Pickel unterscheiden sich von Mensch zu Mensch. Der eine hat nach jedem Entfernen eine neue Narbe im Gesicht, einem anderen jucken die Pickel. Sie können fein sein, in Gruppierungen auftreten, vornehmlich an bestimmten Stellen und auf diese begrenzt oder sich ausbreiten auf Rücken und Dekolltee.

Die Homöopathie und Akne

Als Homöopathin erkenne ich unter anderem an dem Auftreten der Akne die zu Grunde liegende Störung. Es ist ein großer Unterschied, ob beispielsweise Narben durch Entfernen der Pickel entstehen oder ob sie schmerzhaft sind. Diese Informationen geben Hinweise, die zu der heilenden Arznei führen. Allerdings ist die Haut nicht das zentralste Organ. Oftmals müssen erst oder gleichzeitig tiefere Schichten der Persönlichkeit behandelt werden.

Fazit zur Aknebehandlung durch Homöopathie

Die Homöopathie kann im Rahmen einer konstitutionellen Behandlung die Akne heilen, weil sie die Ursache heilt. Die Art der Akne ist dann ein Puzzleteil. Die psychische Reaktion auf Pickel ist nicht weniger interessant und gibt weiteren Aufschluss darüber, worunter der Patient im Inneren leidet. So werden alle Symptome zusammengetragen und ein passendes Heilmittel gefunden, welches den Menschen in seiner Gesamtheit berührt und positiv umstimmt.

Bildnachweis: frank29052515 / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):