Hobby & Freizeit Praxistipps

Adventskalender mit kleinen Besucherlatschen gestalten

Lesezeit: 3 Minuten Sie suchen etwas zum schnellen Nacharbeiten? Auf einer Kreativmesse in unserer Umgebung habe ich einen Adventskalender entdeckt, der sich einfach nacharbeiten lässt. Er eignet sich für kurz Entschlossene und für Leute mit wenig Zeit, die dennoch Wert auf selbst gemachte Dekorationen und Geschenkideen legen. Lesen Sie weiter.

3 min Lesezeit

Adventskalender mit kleinen Besucherlatschen gestalten

Lesezeit: 3 Minuten

Das benötigen Sie für den Adventskalender an Material

Sie brauchen für den Adventskalender ein größeres Stück Stoff.

  • Als Aufhängung dienen ein Holzstab und eine Kordel sowie Nagel, Schraube oder Haken.
  • Für die Behältnisse zum Befüllen kommen kleine Besucherlatschen zum Einsatz.
  • Für die Zahlen brauchen Sie einen Wäschestift oder Textilfarbe oder Zahlen aus Filz.
  • Zum Befestigen eignen sich eine Heißklebepistole oder Nadel und Faden.
  • Kleine Besucherlatschen bekommen Sie auf Märkten, in Sonderposten-Geschäften oder mit etwas Glück im Bastelgeschäft. Sie lassen sich aus Filz oder kräftigem Gewebe auch selbst basteln. Einfach eine Sohle ausschneiden und eine zweite Sohle halbieren. Das halbe Teil auf die untere Sohle nähen.

So schneiden Sie die Grundplatte aus Stoff zu

Legen
Sie Ihre kleinen Besucherlatschen in mehreren Reihen nebeneinander und
untereinander auf den Tisch. Optimal sind 4 Längsreihen zu je 6
Latschen. Diese Latschen werden später zu kleinen Taschen zum Befüllen. Tipp: Versuchen Sie es auch mit 6 Längsreihen, davon 2 mit 2, 2 mit 4 und 2 mit 6 Latschen, so wie in der Abbildung mit Skizze.

Adventskalender mit kleinen Besucherlatschen gestalten  Adventskalender mit kleinen Besucherlatschen gestalten

Messen
Sie mit Lineal oder Zollstock die Länge und die Breite an den Reihen
aus Besucherlatschen ab und geben Sie einige Zentimeter für den Rand zu.
Tipp: Rechnen Sie für den oberen Rand extra noch 5 Zentimeter hinzu.
Danach nehmen Sie den Stoffzuschnitt vor.

Biegen Sie die Ränder um und nähen Sie eine Schlaufe

Nähen Sie anschließend die Außenkanten um, damit Sie einen sauberen Abschluss bekommen. Anschließend nähen Sie oben quer eine zirka 4 Zentimeter breite Schlaufe. Dazu biegen Sie die obere Kante 4 bis 5 Zentimeter um und nähen einmal quer die Kante fest.

Schneiden Sie den Stab für die Aufhängung des Adventskalenders zu

Nach dem Säubern der Ränder messen Sie den Abstand von der rechten zur linken senkrechten Kante. Geben Sie für rechts und links je 2 bis 4 Zentimeter zu und schneiden Sie den Holzstab auf diese Länge.

Befestigen Sie die kleinen Besucherlatschen an der Rückwand

Mit einer Heißklebepistole oder mit Nadel und Faden befestigen Sie anschließend Ihre Latschen-Taschen für das spätere Befüllen. Auch mit der Nähmaschine lassen sich die Taschen annähen. Entscheiden Sie je nach Beschaffenheit und Stoffqualität der Rückwand und wie viel Zeit Sie haben.

Versehen Sie die kleinen Taschen für den Adventskalender mit Zahlen

Mit einem Textilstift oder Stoffmalfarbe als Stift versehen Sie die Taschen mit 24 Zahlen in unregelmäßiger Reihenfolge. Die 24 bekommt eine andere Farbe als alle anderen Zahlen. Kleine Filz-Zahlen aus dem Bastelbedarf eignen sich ebenfalls. Je nach Stärke werden Sie festgenäht oder aufgeklebt. Tipp: Versuchen Sie es auch mit Alleskleber.

Schieben Sie den Stab durch die Schlaufe und fertigen Sie eine Aufhängung an

Jetzt wird der Stab durch die Schlaufe geschoben. Rechts und links schaut ein Stückchen aus der Schlaufe heraus. Knoten Sie rechts und links die Kordel für die Aufhängung fest. Tipp: Vor dem Festknoten empfehle ich, die optimale Länge für die Kordel zu finden. Legen Sie dazu den Adventskalender auf den Tisch und legen Sie mit der Kordel ein Dreieck von der linken zur rechten Seite ein Dreieck. Geben Sie für die beiden Knoten zirka 2 bis 4 Zentimeter Kordel an Länge zu.

Adventskalender mit kleinen Besucherlatschen gestalten

Adventskalender aufhängen und befüllen

An einem Nagel, einer Schraube oder einem Haken lässt sich der Adventskalender aufhängen. Nach dem Aufhängen an der Wand kommt das Beste – der Adventskalender wird befüllt. Einige  Vorschläge und Beispiele:

  • Kleine Figuren
  • Überraschungseier
  • Bilder, kleine Bilderrahmen mit einem Foto
  • Kleine Heftchen oder Miniaturbücher
  • Sprüche und Gedichte für die Adventszeit
  • Gutscheine und kleine Briefchen
  • Selbst gebackene Plätzchen oder Glückskekse
  • Schokolanden-Täfelchen
  • Exotische Teebeutel
  • Ein USB-Stick mit Bildern, Musik oder selbst Aufgesprochenem

Ich wünsche Ihnen gutes Gelingen und eine frohe Adventszeit.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):