Computer Praxistipps

Adobe Bridge schafft Übersicht bei Fotos

Lesezeit: 2 Minuten Mit Abobe Bridge bringen Sie leicht Übersicht in Ihre Bilder. Mit dem Programm lassen sich unter anderem Fotos verwalten und zur weiteren Verwendung durchsuchen. Adobe Bridge arbeitet problemlos mit anderen Programmen von Adobe zusammen.

2 min Lesezeit

Adobe Bridge schafft Übersicht bei Fotos

Lesezeit: 2 Minuten

Je besser Bilder sortiert sind, desto leichter lassen sie sich zur weiteren Verwendung wieder auffinden. Die meisten digitalen Fotos werden jedoch einfach nach ihrem Aufnahmedatum abgespeichert. Im besten Fall lässt sich von der Benennung des Ordners auf den Anlass der Aufnahmen schließen, einzelne Dateien werden jedoch meist nicht nach Motiv, abgebildeten Personen oder Aufnahmeort sortiert. In Adobe Bridge werden Bilder auf einem digitalen Leuchttisch angezeigt. Die Oberfläche besteht aus mehreren Bereichen, die je eine Funktion erfüllen. Diese können je nach Benutzer und Zweck angepasst werden, um Bilder effektiv zu verwalten.

Adobe Bridge bietet Übersicht
Mit einer Ordner-Übersicht navigiert man zu den Dateien, die in Adobe Bridge angezeigt werden sollen. Alle Bilder werden als Miniaturen angezeigt, deren Größe leicht über einen Schieberegler geändert werden kann. Im Gegensatz zum Windows Explorer generiert Adobe Bridge Vorschauen viele Dateitypen, unter anderem auch PDF, Tiff, RAW-Dateien und Videos.

Ausgewählte Dateien werden im Vorschau-Fenster vergrößert und können dort mit im Detail mit einer Lupe betrachtet werden. So lassen sich in Adobe Bridge große Mengen von Fotos verwalten. Gerade für die Auswahl von Fotos sind die Funktionen von Adobe Bridge eine große Hilfe.

Mit Adobe Bridge Bilder finden
Oft steht man vor der Herausforderung, Bilder einer bestimmten Person oder einer Sache zu finden, ohne einen Ordner zu haben, der nur Fotos zu diesem Thema enthält. Adobe Bridge bietet komfortable Möglichkeiten, Bilder durchzusehen und eine Auswahl zu einem Thema zu erstellen. Geht es bei der Auswahl nach technischen Kriterien, hilft die Funktion "Filter" weiter. Alle bekannten Informationen zu den Dateien werden hier aufgelistet.

Durch eine Auswahl (z. B. Querformat, JPG) wird die Anzeige der Bilder in Adobe Bridge beschränkt. Dabei werden keine Dateien verschoben oder gelöscht. Bei der Suche nach Motiven (z. B. abgebildete Personen) muss man manuell vorgehen. Geeignete Bilder kann man sich leicht merken, indem man sie in Adobe Bridge mit Wertungen (1 bis 5 Sterne oder Farben) markiert. Vergebene Wertungen zeigt Adobe Bridge auch in der Liste der Filter-Kriterien. So lassen sich die Ergebnisse der Auswahl einfach anzeigen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: