Computer Praxistipps

Add-ons im Internet Explorer kontrollieren

Lesezeit: 1 Minute Seit dem Service Pack 2 für Windows XP haben Sie eine Kontrollmöglichkeit über die Add-ons in Ihrem Internet Explorer 6 und 7. Viele Programme nisten sich im Internet Explorer ein und erweitern damit die Funktionalität des Browsers, wobei häufig auch ActiveX-Steuerelemente zu Einsatz kommen.

1 min Lesezeit

Autor:

Add-ons im Internet Explorer kontrollieren

Lesezeit: 1 Minute
Vermuten Sei eines dieser Add-ons als Ursache für Fehlermeldungen im Internet Explorer, so können Sie es testweise deaktivieren. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:
  1. Beenden Sie den Internet Explorer, sofern dieser geöffnet ist, und öffnen Sie anschließend in der "Systemsteuerung" die "Internetoptionen".
  2. Wechseln Sie auf die Registerkarte "Erweitert".
  3. Deaktivieren Sie unter "Browsing" das Kontrollkästchen "Browsererweiterung von Drittanbietern aktivieren (Neustart erforderlich)".
  4. Starten Sie Ihren Internet Explorer neu und testen Sie, ob die Fehler weiterhin auftreten.
Hinweis: Haben Sie eine ältere Version des Internet Explorer im Einsatz, so können Sie die vorhandenen BHOs (Add-ons) über die Registry überprüfen. Sie finden die Einträge unter dem Pfad "HKEY_LOCAL_MACHINESoftwareMicorsoftWindowsCurrentVersionExplorerBrowserHelperObjects".

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...