Hobby & Freizeit Praxistipps

Acrylmalerei: Das fertige Acrylbild (Teil 5)

Lesezeit: 2 Minuten Die Acrylmalerei hält vom Entwurf über die Grundierung des Keilrahmens und die einzelnen Schritte bei der Gestaltung des Acrylbildes überraschende Ergebnisse bereit. Die letzten Schritte bis zum fertigen Acrylbild, Feinheiten und Strukturen sowie Besonderheiten in der Acrylmalerei behandelt diese Malvorlage.

2 min Lesezeit

Autor:

Acrylmalerei: Das fertige Acrylbild (Teil 5)

Lesezeit: 2 Minuten

In den ersten vier Teilen über Acrylmalerei haben Sie etwas über die Grundlagen, über Arbeiten mit Keilrahmen, den Entwurf, den Hintergrund, die Wolken und den mittleren Bereich im Acrylbild gelesen. Sie haben mit Acrylfarben experimentiert und ein Gefühl für besondere Effekte beim Malen bekommen. In Zukunft werden Sie Ihre Malvorlagen beiseite legen und eigene Entwürfe für Ihre Acrylbilder gestalten.

Perspektive Ihrer Acrylmalerei und Vordergrund des Acrylbildes
Im Beispiel habe ich die Perspektive der Acrylmalerei unter die Lupe genommen. Manchen Menschen fällt es schwer, Proportionen, Höhen und Tiefen richtig einzuordnen. Schauen Sie einmal auf den Bergsee im 1. Bild. Der See erscheint in dem bisherigen Acrylbild so, als würde der Betrachter von einem Baum herabschauen. Der Hintergrund zeigt sich dagegen auf Augenhöhe des Betrachters. Mit einem Briefumschlag deckte ich den See in verschiedenen Abständen ab und konnte so die jetzige Perspektive des Sees im Acrylbild finden. (siehe 2. Bild von oben)

Das Acrylbild und seinen Vordergrund gestalten
Beim Gestalten des Vordergrundes eignen Sie sich weitere Fähigkeiten in der Acrylmalerei an. Rechts und links des Sees deutete ich zunächst Berghänge an. Das sehen Sie im Bild oben. Vor dem See kommt ein Hügel hinzu. Die Flächen rechts und links sowie vor dem Hügel füllen Sie mit Grün, mit angedeuteten Gräsern und gestupften Flecken.

Acrylmalerei: Das fertige Acrylbild (Teil 5)
Acrylmalerei mit einem Hügel im Vordergrund

Rechts und links im Acrylbild erscheinen noch Bäume und angedeutete Zweige. Diese holen den Vordergrund ganz nah heran. Wir schauen durch die Äste hindurch auf die Landschaft dazwischen und dahinter.

Acrylmalerei: Das fertige Acrylbild (Teil 5)
Acrylmalerei mit zwei Bäumen im Vordergrund

Gräser vor dem See und Sträucher am Hügel
Schilf und Gräser vermitteln dem See im Acrylbild natürliche Atmosphäre. Den Hügel betonen hochgewachsene Sträucher in der rechten Bildhälfte. Es entsteht schon eine räumliche Landschaft. Die Acrylmalerei lässt sich durch Blumen und Gräser am Fuß des Hügels auflockern. Das Acrylbild benötigt jetzt noch Blätter für die Bäume.

Acrylmalerei: Das fertige Acrylbild (Teil 5)
Acrylmalerei mit Sträuchern am Hügel  

Das fertige Acrylbild
Nach dem Gestalten des Hügels mit Gräsern und Blumen sowie dem Einfügen des Blätterkleids für die Bäume lassen Sie das Acrylbild etwas ruhen. Acrylfarben trocknen schnell. Nach kurzer Zeit betrachten Sie das Bild noch einmal. Verändern Sie auch mehrmals den Abstand zum Bild und betrachten Sie es an verschiedenen Plätzen in Ihrer Wohnung. Schattierungen, Farbtupfer oder etwas Rinde für die Bäume geben Ihrem Acrylbild den letzten Schliff. Viel Erfolg mit Ihrer Acrylmalerei.

Die Serie über Acrylmalerei geht noch weiter. Schauen Sie wieder vorbei und lassen Sie sich überraschen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: